Skip to Content

Aufgaben als Trauzeuge – alles über den Ablauf, die besten Tipps und Ideen

Aufgaben als Trauzeuge – alles über den Ablauf, die besten Tipps und Ideen

Sharing is caring!

Dein bester Freund oder deine beste Freundin hat sich dazu entschieden, zu heiraten – und besser noch: er oder sie hat dich gefragt, ob du der Trauzeuge beziehungsweise die Trauzeugin sein möchtest. Herzlichen Glückwunsch!

Selbstverständlich hast du voller Freude zugesagt, doch nun ist dir in den Sinn gekommen, dass einige Aufgaben als Trauzeuge auf dich zukommen. Um nicht den Überblick zu verlieren, erfährst du hier alles über den Ablauf und erhältst zudem die besten Tipps und Ideen, damit dem schönsten Tag im Leben des Brautpaares nichts mehr im Wege steht.

Hast du dir überhaupt schon vor Augen geführt, wie wichtig deine Aufgabe als Trauzeuge überhaupt ist? Neben dem Brautpaar sind die Trauzeugen nämlich die wichtigsten Personen auf der Hochzeit, da ihr mittels eurer Unterschrift die Eheschließung bezeugt und euch bereit erklärt, dem Ehepaar auch noch nach der Hochzeit zur Seite zu stehen.

Dies ist eine große Ehre, die dir widerfährt, und zeigt zudem, wie wichtig du der Braut oder dem Bräutigam bist und was für eine gute Verbindung ihr miteinander habt. Verspürst du nun Druck aufgrund dieser großen Aufgabe, Trauzeuge zu sein? Zurecht!

Doch du kannst beruhigt sein, denn wenn du dir die folgenden Informationen, Tipps und Ideen durchliest, steht nichts mehr im Wege, dass du der beste Trauzeuge überhaupt sein wirst!

Denn weißt du überhaupt, welche Aufgaben man als Trauzeuge erledigen muss? Vermutlich denkst du nun an die Organisation des Junggesellenabschieds, womit du auch gar nicht falsch liegst, doch zum Zuständigkeitsbereichs des Trauzeugen gehört noch viel mehr.

Manche Trauzeugen übernehmen einen Großteil der Hochzeitsvorbereitungen des Brautpaars, während andere Brautpaare einen Großteil der Hochzeitsplanung lieber selbst erledigen möchten oder gar alles an einen Wedding Planer abgeben.

Wie viele Aufgaben du letztendlich zu erledigen hast, hängt natürlich auch damit zusammen, wie viele Trauzeugen das Brautpaar ausgewählt hat. Sicherlich kennst du Hochzeiten aus Filmen, in denen das Brautpaar eine große Schar an Trauzeugen und Trauzeuginnen beziehungsweise Brautjungfern um sich versammelt hat.

Vermutlich wird das bei dieser Hochzeit nicht der Fall sein, dennoch solltest du beim Brautpaar nachfragen, wie viele Trauzeugen es gibt, und dich dann mit diesen auch absprechen.

Denn was nützt es dir, wenn du den perfekten Junggesellinnenabschied organisiert hast, eine andere Brautjungfer allerdings auch die Organisation des Junggesellinnenabschieds in die Hand genommen hat?

Zudem solltest du auch beim Brautpaar nachfragen, was sie sich eigentlich wünschen und was genau sie von dir erwarten – denn im Grunde geht es bei deinen Aufgaben ja nur darum, die Hochzeit und alles drum herum für das Brautpaar so schön wie möglich zu gestalten.

Aufgaben als Trauzeuge im Standesamt

Die Braut mit den Trauzeugen geht zum Auto

Grundsätzlich hast du als Trauzeuge nur eine wirkliche Pflicht: wenn das Brautpaar eine kirchliche, katholische Hochzeit feiert, dann ist diese nur dann gültig, wenn zwei Personen diese Eheschließung bezeugen.

Dennoch ist es nach wie vor üblich, dass man als Trauzeuge die Eheschließung auch im Standesamt bezeugt. Wichtig ist hierbei nicht nur deine Anwesenheit, sondern auch, dass du an deinen Personalausweis denkst, da du dich für deine Unterschrift ausweisen musst. Anschließend erhält das Hochzeitspaar auch seine Heiratsurkunde.

Du kannst noch weitere kleine Aufgaben im Standesamt übernehmen, wie die Ringübergabe oder die Übernahme des Brautstraußes. Auch ist es häufig üblich, dass die Trauzeugen die Geldübergabe an den Standesbeamten übernehmen.

Wenn nun das Formelle auf dem Standesamt erledigt ist, gibt es häufig einen kleinen Sektempfang. Auch hier ist es meist üblich, dass die Trauzeugen dafür sorgen, dass alles reibungslos abläuft, so dass das Brautpaar seinen großen Tag genießen kann.

Aufgaben als Trauzeuge vor der Hochzeitsfeier

die Braut und Brautjungfern auf einer Junggesellenparty

Die Planung einer Hochzeit bedeutet, je nach Größe der Feier, eine Menge Stress. Darum hast du als Trauzeuge oder als Trauzeugin für gewöhnlich vor der Hochzeit bei Weitem die meisten Aufgaben zu erledigen.

Da man in der heutigen Zeit weder in der evangelischen Kirche noch bei der standesamtlichen Trauung Trauzeugen benötigt, ist die Benennung von Trauzeugen in der Regel nur noch ein symbolischer Akt. Dieser beruht auf Traditionen und basiert darauf, was von dem Brautpaar gewünscht und mit diesem abgesprochen wurde.

So gehen auch die Aufgaben der Trauzeugen weit auseinander. Manches Brautpaar möchte nur einen ehrlichen Rat eines Vertrauten bei allen wichtigen Entscheidungen, während andere während der gesamten Hochzeitsvorbereitung eine helfende Hand benötigen.

Du solltest dich niemals zu sehr aufdrängen und dich komplett um die Hochzeit kümmern wollen. Biete stattdessen offensiv deine Hilfe bei einigen der folgenden Aufgaben an und betone zudem regelmäßig, dass du das Brautpaar gerne bei anfallenden Aufgaben unterstützen kannst.

Organisation des Junggesellenabschieds

Die Organisation des Junggesellenabschieds ist eine der am weitesten verbreiteten Aufgaben als Trauzeuge. Der JGA kann nur ein gemütliches abendliches Beisammensein bedeuten, oder aber auch eine Reise nach Las Vegas – der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Da du als Trauzeuge in der Regel ein enger Vertrauter der Braut oder des Bräutigams bist, sollte es dir nicht zu schwer fallen, den perfekten Junggesellenabschied zu planen, an den sich die Braut oder der Bräutigam noch lange gerne zurückerinnern wird. Damit der Junggesellenabschied kein Reinfall wird, solltest du dich unbedingt an den Interessen des Ehrengastes orientieren.

Selbstverständlich solltest du dich auch mit den Mädels der Braut oder den Kumpels des Bräutigams abstimmen. Denn es macht keinen Sinn, wenn du eine teure Reise planst, die sich am Ende niemand leisten kann. Sorge dafür, dass jeder einen möglichst schönen Abend hat – auf diesem Weg wird auch die Braut oder der Bräutigam den meisten Spaß haben.

Im Folgenden findest du einige Ideen, wie du den Junggesellenabschied gestalten könntest:

• Ein Abend mit vielen alkoholischen Getränken sowie mit einem Stripper beziehungsweise einer Stripperin.

• Der klassische Bauchladen, mit dem die Braut rumrennen und möglichst viel verkaufen muss.

• Ein sportlicher Nachmittag an der Formel-1 Strecke oder im Fußballstadion für die Männer.

• Ein Wellesswochenende für die Frauen.

• Ein Kurztrip beispielsweise nach Ibiza, Mallorca, Las Vegas oder London.

Unterstützung beim Aussuchen der Hochzeitsgarderobe

Die Braut und ihre Freunde wählen ein Hochzeitskleid

Vor allem für Frauen gehört das Brautkleid wohl zu den wichtigsten Bestandteilen der Hochzeit. Darum wird auch dem Aussuchen des Brautkleides große Wichtigkeit beigemessen. Seelische und beratende Unterstützung ist hierbei in der Regel nicht nur erwünscht, sondern auch dringend nötig.

Bist du also die Trauzeugin der Braut, solltest du den Termin im Brautmodengeschäft auf keinen Fall verpassen, so dass die Braut mit ihrem absoluten Traumkleid vor den Altar treten kann. Auch bei der Auswahl der Accessoires kannst du beratend zur Seite stehen.

Bei dieser Aufgabe als Trauzeuge ist absolute Ehrlichkeit gefragt. Weder Braut noch Bräutigam haben letztendlich etwas davon, wenn du ihnen schmeichelst und darauf bestehst, dass ihr das Brautkleid oder ihm der Anzug super steht, wenn sie darin 15 Kilo schwerer aussehen als sie wirklich sind.

Wenn die Braut allerdings das für sie absolute Traumkleid gefunden hat, dieses aber absolut nicht deinem Geschmack entspricht, solltest du die Braut dennoch in ihrem Entschluss bekräftigen.

Auch wenn du Trauzeuge des Bräutigams bist, empfiehlt es sich, mit der Trauzeugin in Kontakt zu stehen, sodass du dem Bräutigam bei der Auswahl seiner Garderobe helfen kannst. Denn zwar darf der Bräutigam das Brautkleid bis zur Hochzeit nicht sehen, dennoch sollte seine Garderobe zum Brautkleid passen.

Hier kannst du ihn unterstützen. Wenn du nicht so viel Ahnung von Mode hast, hilft dir die Braut oder Trauzeugin sicher gerne und gibt dir Tipps, welche Art von Hochzeitsanzug gut zu ihrem Kleid passen würde.

Wenn du nun weißt, was das Brautpaar trägt, ist es an der Zeit, dass du dein eigenes Outfit für die Hochzeit zusammenstellst. Achte dabei darauf, dein Kleid oder deinen Anzug an den Stil des Brautpaares anzupassen, ohne ihnen aber die Show zu stehlen und am Ende besser gekleidet zu sein als das Brautpaar.

Vorbereitung der Feier

Zwei Leute planen die Hochzeit

Inwieweit du als Trauzeuge bei den Vorbereitungen zur Hochzeitsfeier mithelfen sollst, ist von Brautpaar zu Brautpaar unterschiedlich. Da eine große Hochzeit allerdings einer sehr ausführlichen Planung bedarf, ist das Brautpaar in der Regel froh, wenn ihm einige der unzähligen Kleinigkeiten abgenommen werden.

Biete darum einfach deine Hilfe bei den Vorbereitungen an – besonders gut ist es, wenn du deine speziellen Talente oder Eigenschaften miteinbringen kannst. Wenn du beispielsweise ein besonders kreativer Mensch bist, dann könntest du anbieten, die Einladungs-, Menü- oder Tischkarten zu gestalten. Auch die Planung der Tischdekoration wäre sicherlich eine geeignete Aufgabe für dich.

Kennst du dich gut in der Party- und Musikszene aus, dann könntest du einen ersten Kontakt zu Bands oder Hochzeits-DJs herstellen und Demo-CDs anfordern. Orientiere dich in Bezug auf die Musikrichtung an den Wünschen des Brautpaares.

Auch wenn dieses die endgültige Entscheidung trifft, freuen sie sich sicher, wenn sie die verschiedenen Bands probehören können und zudem eine Aufstellung des Preis-Leistung-Verhältnisses von dir erhalten.

Ist das Brautpaar berufstätig und hat unterm Tag keine Zeit, auf Anrufe zu reagieren, während du Hausfrau bist, in der Nachtschicht arbeitest oder freiberuflich tätig bist, dann kannst du anbieten, unterm Tag für Fragen oder Anmeldungen der Hochzeitsgäste erreichbar zu sein.

Auch die Organisation vom Polterabend, vom Hochzeitsfotografen oder vom Fingerfood-Buffet sind mögliche Bereiche, die in deinen Aufgabenbereich fallen könnten. Möglicherweise hilfst du dem Brautpaar auch dabei, die perfekte Hochzeitslocation auszusuchen.

Selbstverständlich gibt es noch viele weitere Aufgaben, die du bei der Vorbereitung der Hochzeit übernehmen könntest. Die Beispiele sollten dir nur einen ersten Anhaltspunkt über all die Möglichkeiten geben. Setz dich am besten einfach mit dem Brautpaar zusammen und kläre ab, wie du es bestmöglich unterstützen könntest.

Organisation des Hochzeitsgeschenks

Zwar hast du vielleicht bereits sehr viele Aufgaben als Trauzeuge zu erledigen. Dennoch solltest du dir ausführliche Gedanken darüber machen, was du dem Brautpaar schenken wirst.

Denn dass du von Braut oder Bräutigam als Trauzeuge ausgewählt wurdest, bedeutet eine große Ehre, welche du auch gebührend würdigen solltest.

Bist du nicht besonders kreativ bei der Auswahl von Geschenken, dann solltest du einfach mal auf Google nachsehen – hier wirst du sehr viele tolle Ideen für Hochzeitsgeschenke finden.

Erstellen einer Hochzeitszeitung

Hochzeitszeitung in einer Rolle

Eine Hochzeitszeitung ist eine wunderbare Möglichkeit, dem Brautpaar wie auch den Hochzeitsgästen eine schöne Erinnerung zu schaffen. Sie bereitet zwar recht viel Arbeit, allerdings wirst du am Tag der Hochzeit, wenn Brautpaar und Gäste durch die Zeitung blättern, erkennen, dass sich all diese Mühen gelohnt haben.

In der Regel besteht eine Hochzeitszeitung hauptsächlich aus Kindheits- und Jugendbildern des Brautpaares, lustigen Geschichten über ihre Junggesellenzeit sowie Interviews von nahen Verwandten und Freunden. Hier sind allerdings der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Kaufen oder Basteln eines Gästebuchs

Ein Gästebuch ist eine schöne Möglichkeit, für das Brautpaar eine lebenslange Erinnerung an die Trauung zu schaffen. So kann das Gästebuch bei der Feier ausgelegt werden, so dass sich jeder Gast mit einem kleinen Spruch oder einer kleinen persönlichen Nachricht eintragen kann.

Darum ist eine deiner Aufgaben als Trauzeuge, entweder ein Gästebuch zu besorgen, oder alternativ selbst eines zu basteln. Das Brautpaar wird sich sicherlich sehr über diese Erinnerung freuen.

Geschenkliste organisieren

Ob eine deiner möglichen Aufgaben sein wird, die Geschenkliste zu organisieren, hängt ganz davon ab, was die Wünsche des Brautpaares bezüglich der Geschenke sind. Falls sie sich nur Geld wünschen, entfällt diese Aufgabe. Ist dem allerdings nicht so, wird wohl die häufigste Frage, die sich die Gäste stellen sein, was sie dem Brautpaar schenken sollen.

Um den Gästen diese Sorge abnehmen zu können und zudem dafür zu sorgen, dass das Brautpaar wirklich sinnvolle Geschenke erhält, kannst du ganz einfach beim Brautpaar nachfragen, was es sich denn wünscht. Anhand dessen kannst du eine Liste zusammenstellen, mittels derer du dann am besten schriftlich festhältst, wer was schenken möchte, damit es keine doppelten Geschenke gibt.

Aufgaben als Trauzeuge am Abend vor der Hochzeit und am Morgen der Hochzeit

Bräutigam mit besten Männern

Nun ist es also endlich soweit: der große Moment des Brautpaares steht kurz bevor und die Aufregung ist riesig. Die Planung und Organisation der Hochzeit sollte nun längst abgeschlossen sein, aber das bedeutet nicht, dass du nun keiner Aufgabe als Trauzeuge mehr nachkommen musst. Stattdessen ist deine Anwesenheit und Unterstützung nun häufig wichtiger denn je!

Gestaltung des Abends vor der Hochzeit

Da es laut Tradition vorgesehen ist, dass das Brautpaar die Nacht vor der Hochzeit getrennt verbringt, ist es üblich, dass die Braut in dieser Nacht bei ihrer Trauzeugin schläft. Deine Aufgabe ist es dann, der Braut einen schönen, entspannten Abend zu ermöglichen.

Ist sie sehr aufgeregt und nervös, kannst du sie ablenken und beruhigen. Macht euch einfach einen schönen Mädelsabend – die Braut wird sich darüber sicherlich sehr freuen.

Doch auch wenn du Trauzeuge des Bräutigams bist, solltest du ihm anbieten, gemeinsam einen Männerabend zu verbringen. Wichtig dabei ist es, dass ihr nicht übertreibt und die letzte Nacht als “freier Mann” ausschweifend feiert.

Es gibt nicht wenige Filme über dieses Thema, und sicherlich wollt ihr nicht am nächsten Morgen verkatert in einem anderen Land aufwachen, sondern frisch und ausgeruht vor dem Altar erscheinen.

Aufgaben kurz vor der Hochzeit

Ist nun endlich der langersehnte Hochzeitstag gekommen, dann hast du als Trauzeuge einige wichtige Aufgaben zu erledigen. Macht euch am besten gemeinsam fertig – falls die Braut keine Stylistin engagiert hat, kannst du ihr als Trauzeugin gegebenenfalls mit dem Make-up und der Frisur behilflich sein.

Ansonsten solltest du mit der Braut oder dem Bräutigam zusammen einfach noch ein paar ruhige Minuten genießen, bevor der ganze Trubel losgeht. Zur Feier des Tages könnt ihr euch auch ein Bier oder ein Glas Sekt genehmigen.

Falls das Brautpaar nicht plant, mit einer Kutsche zur Trauung zu fahren, ist es in der Regel üblich, dass die Trauzeugen das Hochzeitsauto fahren. Du fährst also die Braut oder den Bräutigam zur Kirche, und danach gegebenenfalls, nun eben zusammen, zur Feierlocation.

Aufgaben als Trauzeuge während der Trauung

Der beste Mann hält den Ring vor das Brautpaar

Endlich ist es soweit und die Trauung geht los. Als Trauzeuge darfst du in der Regel entweder ganz vorne bei den engsten Familienangehörigen sitzen, oder du darfst dich sogar zum Brautpaar setzen.

Damit keine Verwirrung entsteht, solltest du das unbedingt vorher mit dem Brautpaar absprechen. Auch allgemein solltest du vorweg über deine Aufgaben während der Trauung aufgeklärt werden.

Der Ringtausch

Der Ringtausch des Brautpaares zum Ja-Wort ist nicht nur für die Zuschauer einer der größten Augenblicke, sondern auch insbesondere für dich als Trauzeuge. Denn hier darfst du ganz nah beim Brautpaar stehen und erlebst diesen besonderen Augenblick aus nächster Nähe mit.

In der Regel übergibt die Braut ihren Brautstrauß an die Trauzeugin, und der Trauzeuge gibt dem Bräutigam die Eheringe. Sprech unbedingt vorher mit dem Brautpaar über diesen Moment, damit auch ja nichts schiefläuft.

Weitere Aufgaben bei der Trauung

Gerne kannst du bereits vor der Trauung in die Kirche gehen und überprüfen, ob alles nach den Vorstellungen des Brautpaares geschmückt und aufgestellt wurde. So kannst du gegebenenfalls noch kleine Änderungen vornehmen, bevor die Gäste eintreffen.

Trauungen sind meistens sehr emotional – nicht nur für die Hochzeitsgäste, sondern insbesondere auch für das Brautpaar. Hab darum immer Taschentücher griffbereit bei dir, damit du gegebenenfalls der Braut oder dem Bräutigam schnell eins zustecken kannst.

Während der Trauung ist es häufig üblich, dass die Trauzeugen eine Hochzeitsfürbitte vortragen. Erkundige dich hier am besten nach den Wünschen des Brautpaares.

In der Regel gratulieren bereits einige Hochzeitsgäste dem frisch vermählten Brautpaar direkt nach der Eheschließung. Manchmal übergeben sie dann bereits ihre Geschenke. Stehe hier dem Brautpaar unterstützend zur Seite und nimm ihnen, falls nötig, die Hochzeitsgeschenke ab.

Aufgaben als Trauzeuge bei der Hochzeitsfeier

Das Brautpaar genießt mit den Hochzeitsgästen

Auch während der Hochzeitsfeier besteht deine Hauptaufgabe darin, den Tag für das Brautpaar so stressfrei wie möglich zu machen. Sei also du der erste Ansprechpartner für die Hochzeitsgäste, so dass das frisch vermählte Paar so gut wie möglich entlastet wird und den Tag ausgelassen genießen kann.

Für eine gute Optik sorgen

Vor allem als Trauzeugin der Braut besteht eine deiner Aufgaben darin, dafür zu sorgen, dass sie immer wunderschön aussieht. Denn an diesem Tag wird sie sehr viel fotografiert – da wäre es doch extrem ärgerlich, wenn die Hochzeitsfotos durch verschmierte Wimperntusche oder Lippenstift einen Makel hätten.

Vor allem nach ausgelassenen Tanzeinheiten und dem Genuss von Alkohol kann es sein, dass das Make-up oder die Frisur nicht mehr perfekt sitzt. Habe darum stets alle nötigen Utensilien in einer kleinen Notfall-Tasche griffbereit dabei.

Halten der Trauzeugenrede

Meist ist es üblich, dass die Trauzeugen während der Feier eine kurze Hochzeitsrede halten. Sprich dich dafür am besten im Vorfeld mit dem Brautpaar ab. Wichtig ist es, den Brauteltern hier den Vortritt zu lassen.

Damit du dich bei der Rede nicht blamierst, solltest du diese am besten im Vorfeld gründlich vorbereiten und dir gut überlegen, was du über das Brautpaar sagen möchtest. Beherzige dabei auch den Charakter des Brautpaares – nicht jedem ist es recht, wenn auf der Hochzeitsfeier Jugendsünden ausgeplaudert werden.

Falls du dich allgemein ein wenig schwer damit tust, vor Publikum zu reden, dann nimm dir doch einen kleinen Spickzettel zur Hand, auf dem du dir die wichtigsten Punkte deiner Rede als Anhaltspunkte notierst.

Koordination des Programms

Mit die wichtigste Aufgabe als Trauzeuge bei der Feier ist es, das Programm zu koordinieren. So weißt du genau darüber Bescheid, wie das Brautpaar den Abend geplant hat, und wann typische Aktionen wie beispielsweise der Hochzeitstanz sowie das Werfen des Brautstraußes stattfinden sollen.

Die Braut wirft einen Blumenstrauß bei der Hochzeitszeremonie

Darum solltest du als Vermittler fungieren, wenn auch Gäste ihren Beitrag zur Gestaltung des Abends leisten wollen. So kann es sein, dass manche Gäste Hochzeitsspiele oder andere Überraschungen geplant haben, welche es gilt, geschickt in den Ablauf des Abends unterzubringen.

Damit du auch von jedem als Verantwortlicher für die Koordination der Feier akzeptiert wirst, empfiehlt es sich, dass das Brautpaar bereits auf der Einladungskarte vermerkt, dass zu den Aufgaben des Trauzeugen gehört, sich um die Gestaltung der Feier zu kümmern.

Wenn du nun das Gefühl hast, dass die Idee eines Gastes absolut nicht zur Feier passt, dann sei mutig genug, dies dem Gast auch zu sagen und deine Gründe zu erklären. Denn es nützt dir nichts, wenn du versuchst, es jedem Gast recht zu machen, wenn am Ende das Brautpaar unzufrieden mit dem Verlauf seiner Feier ist.

Selbstverständlich kannst auch du selbst ein Hochzeitsspiel organisieren. Hierbei kannst du entweder selbst kreativ sein, oder aber du gehst auf die spezifischen Wünsche des Brautpaares ein.

Wasser reichen

Je ausgelassener die Feier am Abend wird, desto wichtiger ist es, dass das Brautpaar genügend trinkt. Dabei meine ich nicht alkoholische Getränke – achte darauf, dass Braut und Bräutigam auch ausreichend Wasser trinken, damit sie am Abend nicht zu früh schlappmachen und der Kater am nächsten Morgen nicht zu schlimm wird.

Je nachdem wie heiß es unterm Tag ist und ob die Feier vielleicht sogar unter freiem Himmel stattfindet, solltest du bereits hier darauf achten, dass Braut und Bräutigam immer Wasser bei sich auf dem Tisch stehen haben.

Hochzeitsfeuerwerk

Grundsätzlich sind bei der Gestaltung der Feier den Ideen keine Grenzen gesetzt. Willst du noch etwas ganz Besonderes in die Feier mit einbauen, dann sind ein Hochzeitsfeuerwerk oder ein Lichtbild eine gute Möglichkeit.

Denn dies stellt einen außergewöhnlichen Programmpunkt dar, und du kannst dem Brautpaar mit dem Feuerwerk eine große Überraschung bereiten und für ein kleines Highlight des Abends sorgen.

Aufgaben als Trauzeuge nach der Feier

Freunde am Flughafen umarmen

Es ist nach wie vor häufig üblich, dass sich das frisch verheiratete Paar gleich am Tag nach der Feier in die Flitterwochen aufmacht. Je nachdem, wie lange die Feier ging und je ausgelassener sie war, desto wahrscheinlicher ist es, dass sich das Brautpaar sehr darüber freuen wird, wenn du Kopfschmerztabletten zur Hand hast.

Gegebenenfalls solltest du sie auch, falls du dazu in der Lage bist, zum Flughafen fahren, damit sie entspannt in ihre Flitterwochen aufbrechen können.

Nachdem die Feier nun vorbei ist, hast du selbst es auch verdient, dir ein paar Tage Ruhe zu gönnen. Du kannst stolz darauf sein, dem Brautpaar eine große Unterstützung gewesen zu sein und den Tag für sie unvergesslich gemacht zu haben. Darum besteht deine letzte Aufgabe als Trauzeuge darin, dir einen wohlverdienten Entspannungstag zu gönnen.

Sharing is caring!

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bitte beachten Sie unsere vollständige Offenlegung für weitere Informationen.
Heiraten in Dänemark: Die wichtigsten Informationen zu eurer Blitzhochzeit
← Previous
Die schönsten biblischen und irischen Segenswünsche zur Hochzeit
Next →
shares