Skip to Content

Standesamtliche Trauung: Die schönsten Ideen für eine große Überraschung

Standesamtliche Trauung: Die schönsten Ideen für eine große Überraschung

Sharing is caring!

Hey Trauzeugen, jetzt ist der Zeitpunkt angekommen, wo ihr zwei ein bisschen eure Kreativität anstrengen müsst.

Der große Tag rückt immer näher, alle Termine sind vereinbart und alle Vorbereitungen sind fast zu Ende.

Da das Hochzeitspaar im Stress der Hochzeitsplanung ist und nach der Trauung bestimmt noch in den Wolken schwebt, wäre es super toll, etwas für sie vorzubereiten, damit ihr ihre Energie wieder ein bisschen in Schwung bringt.

Also wäre eine kleine Überraschung für das Brautpaar genau das Richtige, damit der Augenblick gleich nach der standesamtlichen Trauung unvergesslich wird.

Kleiner Tipp bevor wir starten: Bevor ihr eure Kreativität schon ausgeschöpft habt, fragt unbedingt beim Standesamt nach, ob es überhaupt erlaubt ist, vor dem Standesamt eine Überraschung zu machen.

Denn manchmal ist es so, dass die Hochzeitstermine einer nach dem anderen stattfinden. Falls dies der Fall ist, könnt ihr eine andere Location finden, die in der Nähe ist.

Seid ihr bereit? Hier kommen die schönsten, coolsten und besten Ideen für euer Brautpaar und für ihre standesamtliche Trauung.

Eine gute Vereinbarung von Anfang an

Das Paar kuschelt sich auf die Couch

Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg! Deswegen solltet ihr schon am Anfang alles detailliert besprechen.

Sprecht miteinander über eure Ideen und welche infrage kommen und welche nicht. Entscheidet euch, ob es eine romantische oder eher eine mega coole Überraschung sein sollte.

Ihr könnt etwas in eurem Stil vorbereiten, so hat die Überraschung einen besonderen Touch. Oder im Stil des Brautpaares. Eine Kombination wäre das Optimalste.

Vereinbart das Budget, sodass ihr ungefähr im Auge behaltet, welche Ideen realisierbar sind.

Falls ihr ein gemeinsames Geschenk von Trauzeugen und Gästen vorbereiten möchtet, vereinbart dann auch mit denen, dass jeder 5 € pro Kopf gibt.

Die Entscheidung liegt bei euch zwei und egal, was für eine Überraschung ihr vorhabt, das Brautpaar wird sich bestimmt freuen!

1. Fotos für die Erinnerung

Das Paar ist auf der Treppe abgebildet

Da viele Brautpaare eine kirchliche und standesamtliche Trauung organisieren, buchen sie einen Fotografen nur für die kirchliche Trauung.

Insbesondere, wenn zwischen den Terminen der Trauungen viel Zeit liegt.

Später bereut man es aber, denn man hat ja nur ein paar Handyfotos, die nicht gerade der richtige Hingucker sind.

Ihr könnt also einen professionellen Fotografen vereinbaren und als Hochzeitsgeschenk dem Brautpaar schenken.

Da professionelle Fotografen ziemlich teuer sind, checkt erst mal nach, ob vielleicht einer von euren Freunden oder Bekannten sich hobbymäßig mit Fotografie befasst.

Denn bei Profis kann schnell das Budget gesprengt werden.

Denkt euch auch Ideen aus, wo und wie sich das Brautpärchen fotografieren sollte. Es muss nicht direkt vor der Tür des Standesamtes sein.

Es gibt mehrere Ideen, wo ihr ein Fotoshooting organisieren könnt: im Park, am See, in der Stadt, zu Hause usw.

Ihr könnt auch ein bisschen mit Photoshop herumspielen, sodass es aussieht als wären alle im Universum, im Lieblingsfilm usw.

Falls das Brautpaar auch gemeinsame Hobbys hat, wäre es schön, diese auch als Thema fürs Fotoshooting zu haben.

Die Hochzeitsfotos werden bestimmt ein wunderschönes Geschenk sein, außerdem die wertvollste Erinnerung.

2. Uuuund: Action!

Das Paar küsst sich bei der Hochzeit

Eine super tolle Idee wäre auch, einen Videoclip mit Familie, Freunden und Bekannten zu machen.

Besonders mit denen, die weit weg leben und zur Hochzeit leider nicht kommen können.

Jeder Clip darf 1,5 bis 2 Minuten dauern. Die Leute gratulieren dem Brautpaar und sagen ihre Glückwünsche.

Sie können auf den Clips sprechen, oder besser noch singen, tanzen, Gitarre spielen, was auch immer sie möchten.

Später macht ihr daraus einen kurzen Film, mit allen Glückwünschen. Am Anfang könnt ihr eine kleine Geschichte über das Brautpaar erzählen, mit schöner Musik im Hintergrund. Und auch ein paar Fotos hinzufügen.

Stellt euch vor: eine Videobotschaft mit allen geliebten Gesichtern des Brautpaares, eine kurze romantische Geschichte über ihre Beziehung und zwischendurch ein paar Fotos von dem Brautpaar, als sie noch frisch verliebt waren.

Es ist nicht nur eine Erinnerung für später, sondern auch eine romantische und liebevolle Botschaft.

Das Brautpaar wird sich bestimmt über eine digitalisierte Glückwunschkarte freuen!

3. Bilderbuch fürs Brautpaar

Ihr wisst schon, was ein Gästebuch ist. – Okay, dann werden wir ein bisschen das Gästebuch aufpeppen!

Bereitet ein leeres Buch vor, ihr könnt es schön dekorieren und schreibt darin eure Wünsche für das Brautpaar auf.

Der nächste Schritt ist: Macht ein lustiges Foto mit einer Polaroid und klebt es neben dem Text hin.

Bittet auch alle anderen Gäste, dasselbe zu machen: einfach ein paar schöne oder lustige Fotos zu machen und noch etwas dazuzuschreiben.

Wenn sich das Brautpaar mal später die Fotos und Zitate oder Gedichte gemeinsam anschaut, werden sie sehen, wie viele Leute sich über ihre Liebe gefreut haben.

Das Gästebuch ist auf jeden Fall eine praktische Überraschung, denn manchmal bei größeren Hochzeiten, haben vielleicht nicht alle Hochzeitgäste die Möglichkeit, mit dem Brautpaar zu plaudern und zu gratulieren.

Sorgt auch für lustige Fotos. Ihr könnt DIY-Accessoires drucken und ausschneiden, sodass amüsante Erinnerungen entstehen.

4. Sektempfang

Das Paar stößt bei der Hochzeit an

Wahrscheinlich hat sich das frisch gebackene Ehepaar um den Sektempfang gekümmert oder euch beiden als eine Aufgabe gegeben.

Also ist es ja eigentlich keine Überraschung mehr, oder?

Obwohl es eine Aufgabe ist, kann man den Sektempfang noch mal ordentlich aufpeppen.

Falls es vor dem Standesamt erlaubt ist, könnt ihr nach der Trauung einen Sektempfang organisieren. Falls nicht, dann an einer anderen Location in der Nähe.

Wenn aber eine freie Trauung stattfindet, könnte man dies auch direkt an der Hochzeitslocation organisieren.

Eine schöne Erfrischung mit kleinen Snacks würde jedem Gast guttun. Natürlich auch dem Brautpaar, denn sie schweben nach dem Ja-Wort noch immer auf Wolke sieben.

Die Trauzeugin kann die Tische schön dekorieren lassen. Achte nur darauf, dass die Dekoration mit dem ganzen Hochzeitsstil harmoniert (mit dem Brautkleid, dem Brautstrauß, der Blumendeko usw.).

Der Trauzeuge kann für Snacks und Sekt sorgen.

Ein Sektempfang ist nicht nur eine schöne Idee, sondern auch eine praktische.

Denn nach der Trauung können die Hochzeitsgäste in aller Ruhe gratulieren, das Ehepaar kann mit jedem Gast ein bisschen plaudern und sich entspannen.

5. Live Musik

Nach der Trauung könnt ihr Live Musik organisieren.

Also wenn der wichtigste Zeitpunkt des Tages vorbei ist, wartet eine Live-Band auf das Brautpaar und alle können richtig entspannen, tanzen und natürlich gratulieren.

Das muss nicht unbedingt eine ganze Band mit Bühne sein, denn das Brautpaar hat bestimmt für Musik auf der Feier gesorgt.

Ein Gitarren Duo, das das Lieblingslied des Brautpaares spielt, kann noch zusätzlich für eine romantische Stimmung sorgen.

Es hängt auch davon ab, wie man die standesamtliche Trauung organisiert. Manche erledigen das in wenigen Minuten und sind schon weg.

Aber nicht wenige möchten das schönste und romantischste aus der rechtlichen Trauung herausholen.

Wie gesagt, ein Gitarren Duo, eine Harfe oder Geige, sorgen für eine wunderschöne und unvergessliche Atmosphäre.

Und wer sagt, dass nicht auch die Bürokratie romantisch sein kann? 😉

6. Ein Hochzeitsauto für das Pärchen

reich verziertes Hochzeitsauto

Eine super coole Idee ist auch ein Auto für euer Brautpärchen zu mieten. Das Auto könnt ihr in der Nähe des Standesamtes parken und es warten lassen, solange die Zeremonie dauert.

Wenn das Brautpaar rauskommt, könnt ihr das Hochzeitsauto vor sie vorfahren.

Am meisten werden Oldtimers gemietet. Stellt euch vor, bei einer Vintagehochzeit noch ein Oldtimer dazu, oder auch bei einer Boho Hochzeit mit der passenden Autodeko, das würden aber echt tolle Hingucker sein!

Die zwei werden bestimmt überrascht sein. Bereitet auch im Auto Musik vor, sodass ihr vier auf dem Weg zur Hochzeitsfeier ein bisschen feiern könnt. Eine Party bis zur Party. 😉

Falls aber der Bräutigam schon für das Hochzeitsauto gesorgt hat, könnt ihr das Brautpaar mit Autoschmuck überraschen.

Ihr könnt passend zum Thema der Hochzeit das Auto dekorieren.

Passt dabei nur auf, falls es eine Winterhochzeit ist, dass ihr Blumen auswählt, die die Kälte leicht aushalten, und dass die Blüten bei einer Sommerhochzeit nicht gleich verblühen.

Mehrere Tipps könnt ihr natürlich auch bei einem Floristen bekommen.

7. Lasst uns für das Glück stehen!

Der Bräutigam küsst die Braut auf die Stirn (3)

Spalier stehen ist schon seit Ewigkeiten einer der beliebtesten Hochzeitsbräuche. Es symbolisiert die Stolpersteine und Hindernisse, die das Brautpaar gemeinsam überwinden muss.

Es heißt auch durch dick und dünn. Außerdem symbolisiert es auch das Glück für eine neue Ehe.

Wenn die Zeremonie vorbei ist, wartet die Hochzeitsgesellschaft vor dem Standesamt und begrüßt so das frisch gebackene Brautpaar.

Es gibt tolle Ideen, wie man es noch interessanter gestalten kann. Früher wurden die Brautpaare mit Reis oder Rosenblätter beworfen.

Heutzutage ist es bei den meisten Standesämtern und Kirchen nicht erlaubt Reis, Rosenblätter oder Konfetti herumzuwerfen. Eine schöne Alternative sind Seifenblasen.

Sorgt dafür, dass jeder Gast ein Fläschchen Seifenblasen hat. Und wenn das Pärchen rauskommt, sorgt ihr damit für eine traumhafte Atmosphäre. Außerdem werden die Hochzeitsfotos mit Seifenblasen extra schön sein!

Noch eine schöne Idee, um das Spalier besonders zu gestalten sind Rosen, Gerbera oder Sonnenblumen (je nach der Deko) oder man kann es auch mit berufstypischen Gegenständen (z.B. Werkzeug) gestalten.

Falls ihr mehr Zeit und Fingerspitzengefühl habt, könnt ihr selbstgemachte Wedding Wands fürs Spalier benutzen.

Es ist eure Wahl, ob es romantisch oder sympathisch oder DIY werden soll. Aber eine Überraschung wird es bestimmt!

8. Herzen steigen lassen

Mit noch einem Detail könnt ihr einen WOW Effekt hervorrufen: Luftballons!

Wenn das Hochzeitspaar schon den wichtigsten Teil erledigt hat, erwarten sie die Hochzeitsgäste draußen mit Luftballons. Es ist auch einer der Hochzeitsbräuche.

Die Farben könnt ihr der Hochzeitsdeko anpassen, die Formen können unterschiedlich sein (am beliebtesten sind Herzen).

Und wenn sie schon draußen sind, werden die Gäste das Pärchen herzlich und laut begrüßen und die Ballons steigen lassen.

Eine schöne Idee wäre auch, dass jeder Gast auf seinen Luftballon einen besonderen Wunsch für das Brautpaar niederschreibt. So fliegen alle Wünsche symbolisch im Himmel.

Entscheidet natürlich den Zeitpunkt. Während der Zeremonie können zwei Helfer Luftballons mit Helium füllen, oder auch während die Gäste noch gratulieren.

Unser Tipp ist, während der Zeremonie die Luftballons schon vorzubereiten, sodass später aus einer schönen Überraschung keine Hektik entsteht.

Dies kann man auch alternativ am Abend nach der Feier veranstalten, nur mit Laternen. Die sorgen für eine warme und romantische Atmosphäre. Aber dazu kommen wir auch.

9. Tauben fliegen lassen

eine fliegende Taube

Die Tauben stehen für eine lebenslange Liebe und Treue. Sie sind einfach ein Klassiker auf Hochzeiten.

In fast allen romantischen Filmen haben wir es schon gesehen und viele Bräute träumen auch davon, dieses traumhafte Detail am großen Tag zu haben

Ein romantischer Zeitpunkt wäre, wenn das Brautpaar vor die Gäste tritt, da könnt ihr ihnen zwei Tauben überreichen.

Ihr könnt entweder die Symbolik erklären, oder einfach zusehen, wie sie die zwei Tauben fliegen lassen.

Falls euer Ehepaar aber eine andere Tierart mehr mag, oder eine Vogelphobie hat, könnt ihr auch andere Tiere in Betracht ziehen.

Beispielsweise sind auch Pferde ein Hingucker. Eine Kutsche mit zwei Pferden, die das Brautpaar zur Hochzeitsfeier bringt, ist eine romantische Geste, besonders mit einer Prinzessinnenhochzeit Thematik.

Auf Google könnt ihr Kontakte von Anbieter in eurer Umgebung finden und gleich die Preise anschauen und Termine machen.

10. Überraschungsidee zu später Stunde

Feuerwerk bei der Hochzeit

Falls ihr eine Überraschung direkt nach der Trauung plant, sind Luftballons perfekt dazu geeignet. Plant ihr aber eine Abendüberraschung, könnt ihr Laternen steigen lassen.

Die Laternen haben in Asien eine lange Tradition hinter sich. Sie symbolisieren die schönen Wünsche für das Ehepaar. In Europa ist es auch schon seit Jahren ein romantischer Trend.

Wenn sich schon der Hochzeitstag dem Ende nähert und die Gäste sich von dem Brautpaar verabschieden, ist es ein schöner Moment für eine kleine Überraschung.

Alle sind schon draußen und ihr könnt allen Laternen verteilen. Alle müssen sich Wünsche für das Brautpaar ausdenken und dann auf drei steigen lassen und in den Nachthimmel schicken.

Wenn ihr zwei aber ein bisschen Farbe in die Nacht bringen möchtet, könnt ihr anstatt Laternen ein Feuerwerk veranstalten.

Im Voraus auch überprüfen, ob es erlaubt ist und von der Behörde eine Genehmigung beantragen.

Ihr müsst vorher natürlich nachschauen, ob das Budget ausreichend ist. Falls es aber zu teuer ist, gibt es auch eine Alternative: Luftballons mit Wunderkerzen.

An die Luftballons gefüllt mit Helium noch Wunderkerzen dazubinden und steigen lassen. Es ist einfach romantisch und schön.

Sorgt für einen romantischen und wunderschönen Anblick für das Brautpaar und die Hochzeitsgäste nach der Hochzeitsfeier und alle werden das Ende des wunderschönen Tages genießen.

11. Eine Sandzeremonie

Man braucht: 3 Gefäße (ein größeres leeres und 2 gefüllt mit Sand), verschiedenfarbigen Sand.

Ein klassischer Zeitpunkt wäre nach dem Anstecken der Ringe. Dabei sollten die Trauzeugen die Bedeutung und den Ablauf für die Gäste erklären.

Das Brautpaar nimmt jeweils ein mit Sand gefülltes Gefäß in die Hand, das Leere steht in der Mitte. Beide schütten nacheinander Sand ins leere Gefäß.

Auch die Gäste können mitmachen. Hauptsache ist, dass dem Brautpaar das Ende obliegt.

Dies ist eine wunderschöne Geste. Das Pärchen bewahrt das Gefäß. Es erinnert sie an diesen wunderschönen Tag, als sie sich das Ja-Wort gegeben haben.

Wie man die Sandkörner nicht mehr trennen kann, so kann auch das Brautpaar nicht mehr getrennt werden.

Die Sandzeremonie ist ein wunderschöner Hochzeitsbrauch, der die Verbundenheit, die sie am Hochzeitstag einander versprochen haben, symbolisiert.

12. Ein bisschen Spaß muss sein!

Falls das Hochzeitspaar eher auf Action steht, haben wir schon eine Idee für die Überraschung, die ein bisschen mehr Muskelkraft verlangt.

Und zwar einen Baumstamm zersägen. Der Klassiker!

Alles, was man braucht ist ein Baumstamm, Sägebock, Handsäge und Handschuhe und natürlich ein Brautpaar. 😉

Dieses Hochzeitsspiel muss im Freien organisiert werden und am besten nach der Zeremonie. Spaß für alle ist angesagt: das Ehepaar zieht und drückt, und die Hochzeitsgesellschaft jubelt und feuert sie an.

Wenn sie es geschafft haben, könnt ihr eine Rede darüber halten, wie genau die gemeinsamen Anstrengungen das A und O einer Beziehung sind und dass sie es nur als ein Team zusammen durch gute und schlechte Zeiten schaffen.

Also, ein bisschen Action mit einer wichtigen Botschaft: ein perfektes Geschenk für ein starkes Paar.

13. Hochzeitspiñata

Eine Hochzeitspiñata ist eine Mischung von niedlich und actionmäßig. Spielt ein kleines Spielchen mit dem Brautpaar und bereitet die Piñata vor.

Ihr könnt eine DIY basteln oder via Amazon bestellen.

Füllt sie mit Konfetti, Süßigkeiten, Blumen, Rosenblätter usw. Das Hochzeitspaar muss mit verbundenen Augen und jeweils einem Stock pro Person die Piñata schlagen, bis sie platzt.

Dann werden die zwei mit all den süßen Sachen überschüttet, was übrigens Glück und Freude bedeutet. Sie sollen sich ja stets im Leben über Kleinigkeiten freuen.

Kleiner Tipp: Sorgt dafür, dass sich die beiden an den Händen halten, sodass sie immer Bescheid wissen, wo der andere ist.

Wir wollen ja nicht, dass jemand eine Gehirnerschütterung am Hochzeitstag erlebt.

14. Eine Hochzeitstombola

Jungvermählten, die sehr glücklich sind

Die Hochzeitstombola eignet sich eher für größere Hochzeiten. Mit dieser lustigen Überraschung werdet ihr bestimmt das Eis brechen und eine tolle Atmosphäre hervorbringen.

Die Trauzeugen müssen es als ein Team durchführen: einer ist der Moderator und der andere verteilt die Preise.

Die Gäste müssen jeweils ein Teilnehmergeld zahlen, welches dann dem Brautpaar zugutekommt.

Seid kreativ und verspielt, bastelt die Preise selber: Tickets für eine Reise um die Welt (zwei goldfarbene Tickets), eine Yacht an der Adria (gefaltetes Papierschiffchen), ein Winterhaus in den Alpen (ein Spielschlüssel aus Plastik) usw.

Je nach Größe der Hochzeitsgesellschaft braucht ihr neben den Hauptpreisen noch mindestens 15-25 Lose.

Verteilt Zahlen an Gäste, die mitmachen wollen und wenn es Zeit ist, die Preise zu verteilen, ruft die Zahlen der Gewinner auf.

Diese Überraschung ist eine super tolle Idee, die jeden zum Lachen bringt!

15. Hochzeitsspiele

Da sich das Brautpaar mit vielen anderen Hochzeitsplanungen beschäftigt, könnt ihr als Trauzeugen für Unterhaltung auf der Hochzeitsfeier sorgen.

Natürlich könnt ihr entweder mit denen alles vereinbaren (ob es überhaupt Spiele gibt und welche ins Repertoire dürfen usw.), oder eine Überraschung vorbereiten.

Entscheidet euch, ob ihr langsame oder actionmäßige Spiele haben möchtet. Passt nur dabei auf, dass ihr genügend Platz habt und dass natürlich für die meisten das Spiel auch geeignet ist.

Hier sind ein paar Ideen für euch:

• Eine Reise nach Jerusalem:

Dies ist eines der beliebtesten Spiele auf Hochzeiten. Kauft so viele Luftballons wie Gäste und entfernt einen Luftballon.

Die Teilnehmer tanzen, solange die Musik spielt und am Ende müssen alle einen Luftballon schnappen. Derjenige, der ohne Luftballon stehen bleibt, muss raus aus dem Spiel.

• Leinwand zum Bemalen:

Die Gäste bemalen eine Leinwand oder hinterlassen Fingerabdrücke, so entsteht ein schönes Kunstwerk, welches das Brautpaar mit nach Hause nimmt.

• Quiz für das Brautpaar:

Der Spielleiter stellt abwechselnd Fragen an das Pärchen und wer richtig antwortet, kommt eine Runde weiter. So erfahren die zwei, wie sehr sie einander kennen.

Lasst eurer Kreativität freien Lauf und ihr werdet sehen: was auch immer ihr für das Unterhaltungsprogramm auswählt, das Brautpaar wird sich bestimmt darüber freuen.

Fazit

der Bräutigam, der die Braut während des ersten Tanzes großgezogen hat

Der Trauzeuge und die Trauzeugin haben bei der Hochzeit eine größere Rolle, als nur ein Blatt Papier zu unterschreiben.

Sie unterschreiben damit die Ehe zwischen zwei Menschen und versprechen für die ganze Ewigkeit da zu sein.

So große Rollen lassen manchmal keinen Platz für Inspiration, Ideen und Kreativität frei. Aber keine Sorge!

Mit unserer Hilfe werdet ihr bestimmt die standesamtliche Hochzeit ein bisschen aufpeppen und das frische gebackene Brautpaar überraschen.

Es müssen nicht immer materialistische Sachen sein, schöne romantische Gesten bewirken auf jeden Fall einen größeren Eindruck und lange Erinnerung.

Ob moderne oder traditionelle Hochzeitsbräuche, euer Ehepärchen wird sich bestimmt freuen.

Sharing is caring!

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bitte beachten Sie unsere vollständige Offenlegung für weitere Informationen.

Trauzeugen Geschenke: Ein kleines Dankeschön für die große Hilfe
← Previous
Die schönste Autodeko zur Hochzeit
Next →
shares