Skip to Content

Russische Hochzeit: Alles, was du als Hochzeitsgast wissen solltest

Russische Hochzeit: Alles, was du als Hochzeitsgast wissen solltest

Sharing is caring!

Dein bester Freund oder deine beste Freundin haben dich auf eine russische Hochzeit eingeladen, und jetzt interessiert dich, inwiefern sich eine russische und deutsche Hochzeit voneinander unterscheiden. Echt super, dass du hier bist, denn in diesem Artikel findest du wissenswerte und interessante Informationen über die russische Hochzeit.

Wir bereiten dich für diese russische Feier vor, sodass du Bescheid weißt, was auf dich zukommt. Außerdem wird das zukünftige Brautpaar die Tatsache, dass du über ihre Traditionen und Bräuche vieles gelernt hast, wirklich schätzen.

Neben den russischen Hochzeitsbräuchen und Traditionen werden wir dir auch einen groben Ablauf der russischen Hochzeit vorlegen. Natürlich wirst du hier auch ein paar tolle Tipps finden, was du als Hochzeitsgeschenk mitbringen könntest, um nicht mit leeren Händen dazustehen.

Eins ist aber sicher: Auf der russischen Swadba wird ausgiebig gefeiert und lecker gegessen!

Bräuche und Traditionen auf der Hochzeitsfeier

Jungvermählten in traditioneller russischer Kleidung

Hochzeiten sind wegen ihrer Vielzahl von Bräuchen und Traditionen so besonders. Obwohl sie heutzutage nicht mehr ein Muss sind, pflegen es die meisten Russen, ein paar der beliebtesten Bräuche und Traditionen in ihre Hochzeitsfeier mit einem modernen Flair mit einzubinden.

Deswegen möchten wir dich als allererstes in die Welt der russischen Hochzeitsbräuche und Traditionen einführen. Wie versprochen, wird dich danach nichts mehr überraschen können. Außerdem ist dies eine schöne Möglichkeit, über diese wundervolle Kultur etwas Neues zu lernen.

Deutschland und Russland haben auch viele gemeinsame Hochzeitsbräuche, wie z.B. der Brautstrauß-Wurf, das Aufschneiden der Hochzeitstorte,das Ausziehen des Strumpfbandes, der Vater-Tochter-Tanz und viele mehr.

Tamada

Tamada (Hochzeitsmoderator/-in) ist auf russischen Hochzeiten ein Must-have. Ein/-e Tamada übernimmt die Moderation der Hochzeitsfeier und führt die Hochzeitsgäste durch den ganzen Abend.

Der oder die Tamada begrüßt das Brautpaar, kümmert sich um die Hochzeitsspiele, erklärt Hochzeitsbräuche, kündigt einzelne Programmpunkte an und behält den ganzen Tagesablauf im Überblick.

Tamada steht in einer engen Verbindung mit den Trauzeugen. Also, falls man eine Überraschung für das Hochzeitspaar vorbereiten möchte, muss dies erst mit Tamada besprochen werden.

Der Freikauf

Der Brautkauf ist ein ziemlich alter Hochzeitsbrauch, sogar aus dem Mittelalter. Vor der Trauung versammeln sich manche Hochzeitsgäste (die engsten Freunde und Familienmitglieder) im Haus der Brauteltern. Dabei kauft der Bräutigam die Braut frei, manchmal sogar mit Geld, aber manchmal muss er Aufgaben erfüllen, um sie freizukaufen.

Der Freikauf bzw. Wykup wird immer seltener auf Hochzeiten veranstaltet, besonders auf deutsch-russischen.

Brot und Salz

Russisches Hochzeitsbrot mit Salz

Ein wunderschöner Brauch, der weit im slawischem Raum verbreitet ist (Russland, Polen, Ukraine, Weißrussland usw.). Die Eltern des Bräutigams empfangen das frisch vermählte Brautpaar mit Brot und Salz. Damit heißen sie das Brautpaar in die Familie willkommen.

Außerdem sprechen die Eltern einen besonderen Segen für die Braut und den Bräutigam aus, und zwar für eine lang andauernde und liebevolle Ehe.

Das Brot bzw. Karawai (Rus. каравай) backen traditionell die Eltern selbst.

Es gibt auch unterschiedlich Sprüche, die die Eltern während dieser Zeremonie dem Brautpaar sagen, entweder auf Russisch oder Deutsch:

• Das Brot, es gehe niemals aus, und Salz, das würze jeden Schmaus, solange ihr hier weilt und euer Brot mit guten Freunden teilt. – F. Rückert

• Zu eurer Heirat wünschen wir, dass ihr glücklich und zufrieden seid. Zu eurer Hochzeit haben wir zwei Gaben hier bereit. Das Brot, es gehe niemals aus. Und Salz – das würze jeden Schmaus. Solange ihr habt Salz und Brot, bleibt ferne euch alle Not. – Unbekannt

• Hier bringe ich für euer Glück Salz und von Brot ein kleines Stück. Es soll bedeuten für euch und euer Leben, es möge niemals Not für euch geben.

• Bас встречаем xлебом-солью и родительской любовью, чтоб на долгие года были вместе вы всегда. – Unbekannt

• Дорогие дети, примите от чистого сердца этот каравай в знак благословения на счастливую супружескую жизнь. Желаем, чтобы ваша семья была крепкой, а отношения нежными и благополучными. – Unbekannt

Dieser Brauch modernisierte sich auch mit der Zeit – Heute beißen die Braut und der Bräutigam ein Stück vom Brot ab oder sie füttern sich damit gegenseitig. Danach betreten sie gemeinsam die Hochzeitslocation und die Party kann anfangen. 🙂

Gorka

Jungvermähltenpaar und ihre Freunde auf der Hochzeitsfeier duschten mit Konfetti im grünen, sonnigen Park

Gorka oder auch Gorko (Rus. Горько) wirst du bestimmt auf der Hochzeit deines Freundes oder deiner Freundin am meisten hören und auch rufen. Gorka heißt auf Deutsch bitter.

Immer wieder, wenn die Hochzeitsgäste Gorka rufen, muss das Brautpaar aufstehen und sich küssen. Es ähnelt unseren Hochzeitsglöckchen. 😉

Anders als bei Hochzeitsglöckchen muss sich das Brautpaar bei Gorka küssen, solange die Hochzeitsgäste zählen. Die Theorie besagt, dass das Brautpaar durch seine Küsse bittere Jahre vom Leben vertreiben kann und wie lange sie sich küssen, so lange dauert der Segen.

Kleiner Tipp: Zähle mit! Wir helfen dir zumindest bis zehn zu zählen, sodass du auch für das Brautpaar die bitteren Jahre verjagen kannst. Die russischen Zahlen haben wir in Lautschrift aufgeschrieben, damit auch gleich weißt, wie du sie richtig aussprechen sollst:

• eins – [ras]

• zwei – [dwa]

• drei – [tri]

• vier – [tschityri]

• fünf – [pjatj]

• sechs – [scheßt]

• sieben – [ßemj]

• acht – [woßim]

• neun – [djewitj]

• zehn – [djeßitj]

Der Schuhklau

Im Laufe des Abends wird Tamada Bescheid geben, dass ein Brautschuh geklaut wurde. Früher war die Tradition, dass “Zigeuner” den Brautschuh geklaut haben. Bis heute änderte sich auch diese Tradition, heutzutage sind Piraten, Men in Black, Darth Vader oder andere verantwortlich für den Schuhklau.

Die Aufgabe der Hochzeitsgäste ist, den geklauten Schuh zu kaufen. Dieses Geld ist eine zusätzliche finanzielle Unterstützung für das Brautpaar.

Für diesen Hochzeitsbrauch wählt Tamada einige Hochzeitsgäste, die sich z.B. als Piraten verkleiden und das Geld sammeln.

Die Schleierabnahme und der Schleiertanz

Gesicht einer schönen Braut versteckten Schleier

Traditionell findet die Schleierabnahme (Снятие фаты) um Mitternacht statt und dieser Brauch symbolisiert den Übergang in das Eheleben, somit wird die Braut offiziell zur Ehefrau.

Ein paar Minuten vor Mitternacht bilden die Hochzeitsgäste einen Kreis auf der Tanzfläche und in der Mitte sind zwei Stühle für die Braut und den Bräutigam aufgestellt. Die Mutter oder Patentante der Braut nimmt den Schleier ab und somit sind die frisch Vermählten offiziell ein Brautpaar. Nach dieser “Zeremonie” tanzen sie ihren Hochzeitstanz.

Heutzutage ist der Schleier kein Muss, letztendlich entscheidet die Braut, ob sie ihn tragen möchte oder nicht. Je nachdem entscheidet sie auch, ob sie diese alte Tradition der Schleierabnahme vollziehen will.

Den Schleier behalten die meisten Brautpaare als eine Erinnerung an die wunderschöne Hochzeit. Aber, bevor man ihn sicher aufbewahrt, wird er noch für den traditionellen Schleiertanz benutzt.

Anders als in der deutschen Tradition wird der Schleier hier nicht zerrissen: zwei oder mehrere Hochzeitsgäste spannen den Schleier über den Köpfen des Brautpaares und die zwei fangen an zu tanzen. Währenddessen werfen die Hochzeitsgäste traditionell Münzen in den Schleier. Hier steht das Geld nicht im Vordergrund, sondern ist es ein besonderer Augenblick, der die Hochzeitsgesellschaft in die frisch gebackene Ehe integriert.

Der Morgen danach

Noch eine alte russische Tradition ist das gemeinsame Frühstück des Brautpaares mit all ihren Hochzeitsgästen. Das frisch gebackene Brautpaar serviert unterschiedliche und köstliche Delikatessen an ihre Hochzeitsgäste.

Dem Brautpaar gewährt dies die Möglichkeit, sich bei ihren Hochzeitsgästen zu bedanken.

Falls du auch zum Frühstück kommst, bringe ein paar Euros mit, denn die Trauzeugen werden vielleicht traditionell am Eingang stehen und von den Gästen das Eintrittsgeld verlangen. 😉

Ablauf einer russischen Hochzeit

Der Bräutigam küsst die Braut auf die Stirn

Du kennst ja den Ablauf einer deutschen Hochzeit, vom Eröffnungstanz bis zum Mitternachtssnack ist dir alles schon bekannt.

Der Ablauf einer russischen Hochzeit hängt am meisten von den Wünschen des Brautpaares ab und deswegen ist es sehr individuell. Außerdem gibt es auch viele unterschiedliche und entscheidende Faktoren: die Anzahl der Hochzeitsgäste, die Entfernung zwischen dem Ort der Trauung und der Hochzeitslocation, die Jahreszeit usw.

Auf jeder Hochzeit, egal ob russische, deutsche oder sonst noch eine, gibt es zwei Tagesabläufe: ein Tagesablauf für das Brautpaar und ihre Trauzeugen und einer für die Hochzeitsgäste.

Da du als Gast eingeladen bist, werden wir uns auf den Tagesablauf für Hochzeitsgäste basieren. Dafür haben wir einen groben Ablauf nur für dich erstellt, damit du ungefähr weißt, wann was passieren soll.

Falls hier und da doch Unterschiede entstehen, solltest du dir keine Sorgen machen, denn auf jeder russischen Hochzeit moderiert die Tamada den ganzen Ablauf. So kann doch keiner entgleisen. 😉

• Nach der Trauung folgt die Hup-Fahrt: Es bildet sich ein Autokonvoi und die ganze Hochzeitsgesellschaft fährt vom Ort der Trauung zur Hochzeitslocation und dabei wird die ganze Zeit laut gehupt.

• Vor der Hochzeitslocation begrüßen die Hochzeitsgäste und die Tamada die frisch Vermählten mit einem Spalier

• Gleich erwartet das Brautpaar ein Empfang mit Brot und Salz von den Eltern

• Wenn alle Hochzeitsgäste ihren Platz eingenommen haben, folgt die Hochzeitssuppe. Es handelt sich um eine einfache Hühnerbrühe mit Nudeln von unverheirateten männlichen Hochzeitsgästen serviert. Oft verkleidet sie die Tamada als Köche bzw. Povora auf Russisch. Bei vielen deutsch-russischen Hochzeiten wird dieser Brauch weggelassen.

• Gleich danach wird das Hochzeitsbuffet eröffnet

• Hochzeitstanz und beginn der Party

• Die Hochzeitstorte wird gegen 22 Uhr serviert

• Gegen Mitternacht folgt der Brautstrauß-Wurf und die Schleierabnahme

• Danach wird bis spät in die Nacht weiter gefeiert 🙂

Auf manchen russischen Hochzeiten kommt traditionell erst um Mitternacht der erste Hochzeitstanz des Brautpaares, doch es hängt von den individuellen Wünschen der Brautpaare ab.

Der Ablauf der kirchlichen Trauung

Hochzeitszeremonie in der orthodoxen Kirche

Eine freie Trauung oder eine Trauung im Standesamt sind auch wichtig, doch was die größte Rolle in russischen Familien spielt, ist die kirchliche Trauung.

Die kirchliche Trauung ist ein sehr wichtiger und wertvoller Bestandteil der Ehebindung. Nach Meinung der orthodoxen Kirche ist die kirchliche Trauung das Wesentliche für das Familienglück, die gegenseitige Liebe, Ehre und Unterstützung.

Auch die orthodoxe kirchliche Trauung hat einen bestimmten Ablauf, den wir dir hier darstellen möchten:

• Tausch der Trauringe: Der Priester segnet die Brautleute, indem er erst den Bräutigam und dann die Braut dreimal bekreuzigt und sagt: Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Anschließend übergibt er ihnen jeweils eine brennende Hochzeitskerze und er betet für sie, bzw. für die Rettung der Brautleute.

• Aufsetzung der Krone: der Bräutigam nimmt mit seiner rechten Hand die rechte Hand seiner Braut, der Priester führt sie in die Mitte des Tempels und sie stellen sich auf einen weißen oder rosafarbigen Teppich. Die beiden stehen vor dem Kreuz und antworten auf die Fragen des Priesters.Nach dem Gebet nimmt der Priester die Krone und bekreuzigt den Bräutigam und sagt: Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes wird das Gotteskind (Name des Bräutigams) getraut.
Danach steht das Brautpaar mit den Kronen und der Priester segnet sie dreimal mit dem Spruch: Lieber Vater im Himmel! Mit Ehre traue Sie! Anschließend folgt die Lesung aus dem Evangelium.

• Genehmigung der Kronen: Nach der Aufsetzung der Krone folgt die Genehmigung – Der Priester betet zu Gott um die Genehmigung und Segnung der Krone bzw. der Ehe. Danach führt der Priester das Brautpaar wieder zum Altar, dort küssen sie die Ikonen, mit welchen ihre Eltern gesegnet wurden. Anschließend wird gratuliert.

Bei der kirchlichen Trauung sollte man folgende Sachen beachten:

• Alle Hochzeitsgäste müssen frühzeitig in der Kirche erscheinen

• Alle Verwandte, Freunde und andere Gäste des Bräutigams stellen sich auf der rechten Seite des Eingangs entlang und die Gäste der Braut auf der linken Seite entlang.

• Traukerzen und Ikonen, die man in der Kirche kauft, muss man bereithalten. Für die Braut kauft man die Ikone der Heiligen Mutter und für den Bräutigam ein Christbild.

Das perfekte Hochzeitsgeschenk

Hände mit Geschenkbox auf der Hochzeitsfeier

Hier gelten dieselben Regeln, wie auf einer deutschen Hochzeit. In den meisten Fällen erwähnen die Brautpaare bereits in der Hochzeitseinladung, was sie wünschen oder brauchen, aber am meisten wünschen sich die Brautpaare Geld.

Eigentlich ist es ganz einfach heute mit den Geschenken, denn die meisten leben ja längst zusammen und haben schon fast alles für den Haushalt und mit Geldgeschenken kann man keine Fehler machen. Sie können sich kaufen, was sie brauchen, oder das Geld für die Flitterwochen spenden oder auch sparen.

Und wie viel sollte man ausgeben, fragst du dich? Ein Minimum pro erwachsene Person ist 50 €, wenn man zu zweit hingeht, verschenkt man mindestens 100 €. Im Endeffekt hängt es davon ab, wie nah du dem Brautpaar stehst.

Bei der Übergabe stellen sich die Hochzeitsgäste in eine Reihe auf und das Brautpaar übernimmt die Hochzeitsgeschenke. Dabei haben die Gäste die Möglichkeit, dem Brautpaar zu gratulieren. Anschließend beginnt das Festessen.

Fazit

Hochzeitspaar, das Herz mit Händen bildet

Russische Hochzeiten sind etwas ganz Besonderes. Falls du zum ersten Mal auf eine russische Hochzeit eingeladen bist, hoffen wir, dass wir dich mit diesem Artikel gut vorbereiten konnten. Du wirst schon sehen, es wird nicht nur eine mega tolle Hochzeitsparty sein, sondern du wirst auch viele neue Sachen erleben.

Lass dich von der russischen Kultur und unterschiedlichen Hochzeitstraditionen beeindrucken. Falls es sich um eine deutsch-russische Hochzeit handelt – noch besser – denn du wirst eine Fusion von deutscher und russischer Kultur erleben.

Sharing is caring!

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bitte beachten Sie unsere vollständige Offenlegung für weitere Informationen.
Standesamtliche Trauung: Was braucht man zum Heiraten?
← Previous
Indische Hochzeit: Alles über Hochzeitsbräuche, Rituale, Ablauf und Regeln
Next →
shares