Skip to Content

Autokorso Hochzeit: Der wahrscheinlich lauteste Hochzeitsbrauch

Autokorso Hochzeit: Der wahrscheinlich lauteste Hochzeitsbrauch

Sharing is caring!

Wir lieben die guten alten Hochzeitsbräuche! Deswegen haben wir uns entschieden, etwas mehr über den lautesten von allen zu sprechen, und zwar über den Autokorso.

Eine ziemlich lange Kolonne von hübsch geschmückten Autos, unglaublich lautes Hupen, fröhliche Gesichter der Hochzeitsgäste, Blechdosen, laute Musik – genau diese Vorstellungen hat man im Kopf, wenn die Rede von Autokorsos ist.

Bei dieser Tradition handelt es sich allerdings nicht nur um Lärm, dahinter steckt viel mehr, als man vermuten mag.

Deswegen erfährst du in diesem Artikel mehr über die Ursprünge des Hochzeitskorsos und wie es dazu kam, dass dieser Brauch auch hier in Deutschland so beliebt wurde.

Außerdem erzählen wir auch mehr über die andere Seite der Medaille, und zwar über alle Gefahren und Verstöße bei einem Autokorso.

Falls du dir auch einen Autokorso auf deiner Hochzeit wünschst, wirst du hier bestimmt genügend Informationen finden.

Was ist ein Hochzeitskorso?

Luxuriöses Hochzeitsauto mit Blumen geschmückt

Ein Hochzeitskorso ist eine ziemlich alte Hochzeitstradition, die ihre Wurzeln in den türkischen Hochzeitsbräuchen hat. Es handelt sich um eine Kolonne geschmückter Autos, die hintereinander hupend von einer bis zur anderen Location fahren.

Wie die Route des Hochzeitskorsos aussieht, hängt von dem Brautpaar und Sitten ab.

Traditionell fängt die Kolone bereits beim Bräutigam an, zuerst holt die Hochzeitsgesellschaft des Bräutigams die Braut und ihre Hochzeitsgäste ab. Danach geht es zur Kirche oder zum Standesamt.

In Deutschland formt man die Kolonne erst nach der kirchlichen oder standesamtlichen Trauung, nachdem alle Hochzeitsgäste gemeinsam zur Hochzeitslocation fahren.

Abhängig vom Hochzeitsprogramm folgt ein Sektempfang oder auch ein Fotoshooting. Danach formt die Hochzeitsgesellschaft wieder eine Autokolonne. Nächster Halt – die Hochzeitslocation.

Woher stammt der Hochzeitskorso ursprünglich und warum wird laut gehupt?

Hochzeitspaar küssen und umarmen sich in der Nähe von Retro mit Blumenstraußauto

Wie gesagt, der Autokorso ist ein alter und lauter Hochzeitsbrauch aus der Türkei, der ebenso in Osteurooa sehr beliebt ist.

Es gibt eigentlich sehr viele Hochzeitsbräuche, bei denen Lärm ein unausbleibliches Segment ist: der beliebte Polterabend, Aufwecken der Brautleute, Dosen am Hochzeitsauto und viele mehr. Weißt du auch warum? 🙂

Früher glaubte man, dass frischvermählte Brautpaare von bösen Geistern angegriffen werden. Angeblich nahmen sie ihr Glück und sie konnten ihre Ehe nicht genießen.

Deswegen dachte man sich die unterschiedlichsten Methoden aus, um das Brautpaar so gut wie möglich zu beschützen. Die meisten dieser Methoden hatten ein gemeinsames Segment – Lärm.

Lärm war angeblich das stärkste Mittel gegen böse Geister und deswegen entstanden so viele Methoden, die Lärm beinhalteten.

Fast alle diese Methoden sind heute sehr beliebte Hochzeitsbräuche, die man je nach Region auch weiterhin gerne praktiziert.

Heutzutage dient Lärm in erster Linie für Aufmerksamkeit. Das Hupen hat mittlerweile eine neue Symbolik gewonnen und steht für die Freude über die Besieglung der Ehe zweier Menschen. 🙂

Übrigens, wenn du noch mehr Lärm machen möchtest, kannst du auch auf Blechdosen zurückgreifen. Über diesen Hochzeitsbrauch erfährst du in diesem Beitrag noch mehr.

Ist ein Hochzeitskorso erlaubt?

Bänder und rosa Kugeln auf einem glänzenden BMW Hochzeitsauto

Auf diese Frage kann man nicht einfach mit einem Ja oder Nein antworten.

In den Herkunftsländern sind Autokorsos erlaubt und es gibt keinerlei Gesetze gegen sie. Man betrachtet sie einfach als alte Traditionen, die man pflegen sollte.

Allerdings spielt hier das reine Gewissen und Verantwortung eine sehr große Rolle. Jeder muss auf die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer und sich selbst aufpassen.

In Deutschland sind Autokorsos im Grunde genommen nicht erlaubt und sind im Gesetzbuch tief verankert. Laut StVO ist unnötiges und überflüssiges Hupen nicht erlaubt.

Hupen ist nur in einigen Situationen erlaubt: wenn man andere Verkehrsteilnehmer vor etwas warnen möchte und wenn man das Überholen außerorts signalisieren möchte.

Es handelt sich jedoch hier um eine Ordnungswidrigkeit und nicht um eine Straftat. Deswegen liegt es eher in den Händen der Polizeibeamten, ob sie dies bestrafen oder nicht.

In den meisten Fällen werden Autokorsos mit einem zugekniffenen Auge gesehen und keiner wird getadelt.

Es gibt allerdings Dinge, auf die man grundsätzlich bei einem Hupkonzert achten muss, wenn man das Bußgeld oder schlimmere Folgen vermeiden möchte.

Was sind die typischen Verstöße bei einem Autokorso?

Graue Hochzeitsautodekoration mit wartenden Menschen in einer Kirche im Hintergrund

Hier nennen wir einige Verstöße und Ordnungswidrigkeiten, um die Chancen einer Gefährdung des Straßenverkehrs zu verringern.

• Anschnallpflicht

Wie beim ganz normalen Autofahren gilt das Anschnallen auch beim Autokorso als Pflicht. Jede einzelne Person muss im Auto angeschnallt werden.

Die Anschnallpflicht kann auch entfallen, im Falle, dass man im Schritttempo fährt. Aber das Schritttempo an sich ist ebenfalls eine Ordnungswidrigkeit, denn so behindert man den Verkehr.

Viele Menschen denken, dass die Polizei nicht wegen Personen, die nicht angeschnallt sind, die ganz Kolonne anhalten werden. Schnalle dich wegen deiner Sicherheit an.

Der Autokorso ist eine Ordnungswidrigkeit, bei der man noch gegen viele andere Ordnungswidrigkeiten verstoßen kann. Man muss nun darauf achten, dass man die Anzahl halt gering hält.

Was darf man noch nicht (auch wenn man langsam fährt):

– sich aus dem Fenster lehnen

– auf der Haube oder dem Autodach sitzen

– im Kabrio stehen

• Handynutzung

Die Nutzung des Handys am Steuer ist eine fahrlässige Tat. Der Fahrzeugfahrer darf sein Handy während der Fahrtnicht benutzen.

Man darf das Handy nur benutzen, falls man im Auto einen Handyhalter hat, sodass beide Hände frei fürs Steuern sind und das ist eine Ausnahme.

Falls man wegen der Handynutzung einen Unfall verursacht, kann der Versicherungsschutz des Fahrers aussteigen.

Paar genießt das Autofahren bei der Hochzeit

• Straßenverkehrsordnung

Ein Hochzeitskorso ist keine Ausnahme – man muss auf die Straßenverkehrsordnung achten, denn andere Verkehrsteilnehmer darf man nicht belästigen oder gefährden.

Falls die Ampel auf Rot steht, muss man anhalten und warten. Egal ob sich der Hochzeitskorso dabei trennt.

Auch andere Punkte der Straßenverkehrsordnung müssen geachtet werden:

– Ampeln

– Stopp- und Vorfahrtsschilder

– Fußgängerüberwege

– Kreisverkehr

– Kreuzungen

• Korso auf der Autobahn

Im Grunde genommen ist ein Hochzeitskorso auf der Autobahn erlaubt. Allerdings muss man da natürlich auch die Regeln beachten.

Langsames Hin- und Herfahren ist die Bedeutung des Autokorsos und genau das geht auf einer Autobahn nicht. Auf der Autobahn ist langsames Fahren erlaubt, aber nur im Falle eines Verkehrsstaus o. Ä.

Folgende Dinge sind ebenfalls ein großes No-Go, weil sie andere Verkehrsteilnehmer ablenken oder irritieren könnten:

– große Accessoires, die abfallen können (man muss sie ganz gut befestigen, damit sie bei großer Geschwindigkeit nicht abfallen)

– das Anschalten der Warnblinkanlage

– Hupkonzert

– Benutzung der Lichthupe

Warum ist das problematisch?

Alle diese Aktivitäten tragen dazu bei, dass man die Aufmerksamkeit anderer Verkehrsteilnehmer auf sich lenkt. Das kann auf einer Autobahn ziemlich gefährlich sein und deswegen kennt die Polizei in diesem Fall keine Toleranz.

glückliches frisch verheiratetes Paar im Auto

Durchdrehen der Reifen

Das laute Hupen ist ja noch etwas, das von der Polizei geduldet wird. Aber was ist mit dem Durchdrehen der Reifen?

Die quietschende Reifen muss die Hochzeitsgesellschaft hinterlassen, denn es ist öfters passiert, dass in Tunneln der Feueralarm wegen des Rauchs ausgelöst wird.

Außerdem hat das Durchdrehen der Reifen nichts mit diesem Hochzeitsbrauch zu tun und deswegen wird es von der Polizei auch nicht toleriert.

Bestimmte Personenanzahl im Auto

In der Regel dürfen im Auto nicht mehr Insassen sitzen als sich anschnallen können. Egal, ob es sich um eine normale Fahrt handelt oder um einen festlichen Hochzeitskorso.

Wie gesagt, jede Person muss wegen ihrer eigenen Sicherheit im fahrenden Wagen angeschnallt sein.

Ein Verstoß gegen diese Regel kann mit hohen Strafen geahndet werden.

• Schüsse und Feuerwerkskörper

Schüsse aus einer Schreckschusspistole, die man gerne auch Freudenschüsse nennt, sind nicht nur eine Ordnungswidrigkeit, sondern eine Straftat.

Das Abfeuern von Platzpatronen, aus Schusswaffen oder ähnliche Aktivitäten sind also kein Thema.

Pyrotechnik und Böller fordern eine besondere Genehmigung an. Ohne die, darf man nicht einfach so abfeuern.

• Alkohol und Drogen

Obwohl dieser Punkt eigentlich an sich ganz klar ist, werden wir ihn auch erwähnen, denn dieses Verbot wird großgeschrieben.

Kein Alkohol am Steuer ist ein Gesetz und dafür gibt es keine Ausnahmen. Eine Alkoholisierung bis 1 Promille ist eine Ordnungswidrigkeit und ab 1,1 Promille handelt es sich um eine Straftat!

Bereits 0,5 Promille kann die Fahrtüchtigkeit stark beeinträchtigen und sollte unterlassen werden.

stilvolles glückliches Brautpaar, das mit Gläsern Champagner anstößt

• Fahrzeugschmuck

Fahrzeugschmuck ist ein Teil dieser Hochzeitstradition (später mehr darüber). Allerdings muss man auch bei dieser Sache, obwohl sie sich unproblematisch anhört, einige Punkte beachten.

– Die Accessoires dürfen die Nummernschilder nicht abdecken

– Zusätzliche Lichter sind nicht erlaubt

– Der Außenschmuck muss fest befestigt werden, damit es nicht abfällt und andere Verkehrsteilnehmer gefährdet

– Der Außenschmuck darf die Sicht des Fahrers oder anderer Verkehrsteilnehmer nicht verringern

Hier stellt man sich oft die Frage, ob Flaggen bei einem Hochzeitskorso erlaubt sind. Die Antwort ist: Klar!

Man darf Flaggen mitnehmen, solange es sich um kleine Flaggen handelt, die man z.B. auf den Seitenspiegeln befestigen kann.

Große Flaggen sind nicht erlaubt, denn sie können für den Fahrer und andere Verkehrsteilnehmer gefährlich sein. Sie vermindern die Sicht und damit kann die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer beeinträchtigt werden.

• Braucht man eine Genehmigung?

Eigentlich braucht man für solche Sachen eine offizielle Genehmigung, denn ein Autokorso mit all seinen Segmenten (langsames Hin- und Herfahren, hupen usw.) ist eine Ordnungswidrigkeit.

Aber für einen Hochzeitskorso bekommt man keine Genehmigung.

Eine Genehmigung für einen Korso oder Konvoi bekommen nur Personen des öffentlichen Interesses. Dabei bekommt man auch Schutz von der Polizei und man fährt problemlos von einem Ort bis zum anderen.

Man darf einen Autokorso ohne Genehmigung veranstalten, allerdings muss man dabei alle Regeln beachten, damit man keine Strafe bekommt.

Tipps für einen gelungenen Autokorso

Braut und Bräutigam im Auto

Wir nehmen an, du hast schon eine klare Vision, wie du deinen Autokorso veranstalten solltest, um Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten zu vermeiden.

Wir möchten dir jedoch noch ein paar Tipps dazugeben:

1. Vor der Hochzeit kannst du eine Probefahrt machen und einen Fahrplan erstellen. Fahre einfach die Fahrtroute vom Zuhause, bis zum Standesamt oder Kirche und danach zur Hochzeitslocation ab. So kannst du gleich sehen, wie der Verkehr aussieht, wie man in diesen Umgebungen fahren darf und wie viel Zeit man von Punkt A bis nach Punkt B benötigt.

2. Verteile an deine Hochzeitsgesellschaft Wegweiser. Wenn es dazu kommt, dass der Hochzeitskorso getrennt wird, werden alle (Beifahrer) auf den Wegweiser einen Blick werfen können und gleich Bescheid wissen, wo es weitergeht. Dies verhindert die Nutzung der Handys beim Fahren.

3. Vereinbare einen Treffpunkt und Startzeit mit deiner Hochzeitsgesellschaft. So werden alle Hochzeitsgäste rechtzeitig in ihren Autos sitzen und ihre Motoren starten, ohne dass unnötiger Stau entsteht.

4. Jeder einzelne Fahrer sollte auf seinen Hintermann achten. Nur so wird man sicher sein, dass keiner während der Fahrt des Hochzeitskorsos verloren geht.

Sitten, die mit dem Autokorso eng verbunden sind

Eheringe liegen auf dem Seefelsen

Es gibt viele Sitten, die mit dem Autokorso eng verbunden sind. Sehr oft kann es passieren, dass wir die eine oder andere Sitte benutzen, aber nicht genau wissen, warum wir es machen.

Manchmal denken wir, dass es sich um Trends handelt, obwohl es sich um ganz alte Hochzeitsbräuche handelt.

Hier werden wir eigene nennen, damit wir dich so gut wie möglich mit den Sitten und Aberglauben rund um den Autokorso bekanntmachen.

• Der Bräutigam am Steuer

Üblicherweise fährt einer der Trauzeugen das Hochzeitsauto des Brautpaares oder man überrascht die zwei mit einem Privatchauffeur.

Dieser Trend entstand durch einen alten Aberglauben. Der besagt, dass der Bräutigam nicht hinterm Steuer sitzen oder gar das Auto fahren darf, denn so kann er ins eigene Unglück fahren.

Die Aufgabe des Chauffeurs ist es, das Brautpaar nicht nur von Ort zu Ort fahren, sondern auch ins gemeinsame Glück.

• Autoschleifen

Autoschleifen sind sehr beliebte Accessoires, die man für den Autokorso seit Jahren benutzt. Es handelt sich um Außenschmuck des Autos.

Man dekoriert damit meistens die Antennen und Spiegel. Früher dienten die Autoschleifen nicht nur als hübsche Deko, sondern sie hatten eine ganz andere Bedeutung.

Man glaubte daran, dass die Autoschleifen dem zukünftigen Brautpaar Glück in das gemeinsame Leben bringen werden.

Die einzige Bedingung für das Glück war: man durfte die Schleifen nicht abnehmen und wegwerfen, sie mussten alleine abfallen.

Traditionell werden die Autos nach der Trauungszeremonie geschmückt. Üblich erwartet die Hochzeitsgäste vor dem Standesamt oder der Kirche ein Korb mit Schleifen und jeder schmückt sein Auto.

Die Autoschleifen sind nicht nur eine hübsche, sondern auch sehr praktische Deko. Mithilfe der Autoschleifen erkennt man, welches Auto zum Hochzeitskorso gehört.

• Blechdosen

Die Tradition besagt: Je lauter, desto besser!

Wir haben bereits erwähnt, dass man früher fest davon überzeugt war, dass nur Lärm die bösen Geister wegjagen konnte.

Diese Idee versteckt sich auch hinter der Deko mit Blechdosen.

Die Blechdosen bindet man einfach an das Hochzeitsauto und während der ganzen Fahrt werden die Blechdosen einen so starken Lärm machen, dass man somit böse Geister verjagen kann und dabei hilft auch die laut hupende Hochzeitsgesellschaft. 😉

Fazit

Schönes glückliches Brautpaar in der Nähe von Hochzeitsauto wedding

Wir lieben Hochzeitsbräuche und Traditionen. Sie erinnern uns an unsere Ursprünge, lehren uns über andere Kulturen und Sitten, und sorgen für eine fröhliche Atmosphäre.

Was vor einer langen Zeit als Schutz vor bösen Geistern diente, ist heute ein beliebter Programmpunkt fast jeder Hochzeitsfeier, denn die Bräuche sorgen für ganz viel Spaß.

Falls du aber einen Autokorso für deine Hochzeit in Deutschland planst, solltest du alle Regeln beachten, damit dein fröhlich hupender Autokorso auch gelingt.

Obwohl der Autokorso an sich eine Ordnungswidrigkeit ist, die mit sich noch viele andere Ordnungswidrigkeiten und Straftaten bringt, sieht man einem in den meisten Fällen durch die Finger.

Allerdings muss man für sich selbst und für alle anderen Verkehrsteilnehmer verantwortlich sein, denn es gibt Überschreitungen, die man nicht tolerieren kann.

Sharing is caring!

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bitte beachten Sie unsere vollständige Offenlegung für weitere Informationen.

Geburtstagswünsche Ehemann: Die schönsten und liebevollsten Worte für ihn
← Previous
Hochzeitsbudget: Das A und O einer Hochzeitsplanung
Next →
shares