Skip to Content

Vorbereitung und die beliebtesten Reiseziele für unvergessliche Flitterwochen

Vorbereitung und die beliebtesten Reiseziele für unvergessliche Flitterwochen

Sharing is caring!

The honeymoon is like a vacation, except with a lot more kissing. – Sandra Steffen

Der größte Tag im Leben ist nun vorbei. Nach monatelanger und ziemlich aufwendiger Hochzeitsvorbereitung habt ihr den Höhepunkt erreicht – eure Ehe besiegelt und bis zum Morgengrauen im Kreise eurer Lieblingsmenschen gefeiert.

Nun ist es endlich Zeit, dass das frisch vermählte Brautpaar die Koffer packt und die wunderschöne Zweisamkeit irgendwo anders genießt.

Eure Flitterwochen sollten genauso einzigartig, unvergesslich und traumhaft wie eure Hochzeitsfeier sein und das verlangt eine rechtzeitige und detaillierte Vorbereitung.

Jetzt fragen sich wohl die einen oder anderen: Wie jetzt, nach der Hochzeitsvorbereitung folgt noch ‘ne Vorbereitung?!

Aber macht euch deswegen keine Sorgen, denn wir sind für euch da! Wir haben die wichtigsten Schritte, wissenswerte Tipps und eine tolle Checkliste für eure Hochzeitsreise zusammengestellt, damit ihr es einfacher habt.

Als ein kleines Extra werden wir über die beliebtesten Flitterwochen-Ziele sprechen, um euch somit ein paar Inspirationen zu geben.

Na dann, beginnen wir mit der Planung von euren unvergesslichen Flitterwochen. 🙂

Flitterwochen: Ein alter Hochzeitsbrauch

romantisches verliebtes Paar, das zusammen auf Seilschaukel am Sonnenuntergangstrand sitzt

Mit dem Wort Flitterwochen bezeichnet man eine romantische Zeit nach der Hochzeit zweier Menschen, in der die Frischvermählten flittern sollen.

Dieser Begriff bezeichnet flüstern oder auch liebkosen. In dieser Zeit genießen die beiden die Zweisamkeit und erholen sich von den stressigen Hochzeitsvorbereitungen.

Aber wusstet ihr, dass die Flitterwochen einer der ältesten Hochzeitsbräuche ist?

Man kann sogar in der Bibel eine Andeutung auf die Flitterwochen finden. Dort steht, dass der Ehemann nach der Eheschließung sich ein Jahr lang um seine Ehefrau kümmern soll und an keinem Krieg teilnehmen darf.

In den früheren Jahrhunderten waren die Flitterwochen so wichtig, weil sich die Brautpaare damals vor der Hochzeit nicht mal kannten und so bekamen sie die Möglichkeit, einander besser kennenzulernen.

Ab dem Ende des 19. Jahrhunderts änderte sich vieles und die Entdeckungslust wurde immer größer. So entwickelte sich der beliebte und wunderschöne Trend der Flitterwochen.

Vorbereitung für die Flitterwochen

Flitterwochen auf einer Luxusyacht

Eine gute und rechtzeitige Vorbereitung ist das A und O einer traumhaften Hochzeitsreise. Deswegen fangen wir gleich mit den wichtigsten Aspekten eurer Hochzeitsreise an.

• Rechtzeitig anfangen

Das Wichtigste bei euren Flitterwochen-Vorbereitungen ist die Zeit. Je früher ihr anfängt zu planen, desto weniger Stress werdet ihr spüren.

Eine optimale Frist für die Vorbereitungen dauert 6 Monate. So habt ihr Zeit, in aller Ruhe die Reiseziele zu vereinbaren, vielleicht auch Geld zu sparen und vieles mehr.

In den meisten Fällen überlappen sich die Hochzeitsvorbereitungen mit den Vorbereitungen für die Flitterwochen. Falls ihr also plant, gleich nach der Hochzeitsfeier die Fliege zu machen, dann ist es besser, auch gleich mit der Planung der Flitterwochen anzufangen.

Falls ihr aber erst ein paar Monate nach eurer Hochzeitsfeier verreisen möchtet, dann könnt ihr auch nach der Feier anfangen zu planen. Hauptsache – rechtzeitig!

• Budget vereinbaren

Das Budget hängt meistens vom Reiseziel ab: die Destination, Transport und Unterkunft. Seit einigen Jahren ist das durchschnittliche Budget für Flitterwochen 3000 bis 5000 €. Aber, man muss nicht so viel ausgeben.

Wählt einfach eine Reisedestination, die eurem Budget entspricht, denn die Flitterwochen sollten eine wunderschöne Erinnerung für das ganze Leben sein und nicht etwas, das man gleich wegen hohen Kosten vergessen möchte.

Es gibt einige Wege, das Geld für Flitterwochen zu sammeln bzw. das Budget etwas aufzupeppen. Falls ihr rechtzeitig mit den Vorbereitungen anfängt, könnt ihr gleich ein Sparkonto eröffnen und jeden Monat etwas dazugeben.

Eine beliebte Alternative ist, die Hochzeitsgäste in der Einladungskarte darüber zu informieren, dass ihr eher eine kleine Spende für die Flitterwochen statt Hochzeitsgeschenke hättet.

Erstaunlich lächelndes Hochzeitspaar

Hier ein paar Ideen dazu:

– Über einen Beitrag für unsere kommenden Flitterwochen würden wir uns sehr freuen.

– Damit das Schenken nicht wird zur Qual, ist Geld die allerbeste Wahl!

– Wir möchten euch noch etwas sagen,
nicht des Schenkens wegen
seid ihr eingeladen.
Bringt ihr mit gute Laune und viel Zeit,
macht ihr uns die größte Freud.
Wollt ihr uns dennoch etwas schenken,
könnt ihr an unser Sparschwein denken

– Man lädt nicht ein zum Hochzeitsfest,
damit man sich beschenken lässt,
wollt ihr es trotzdem, weil’s so Sitte,
dann haben wir die eine Bitte,
zerbrecht euch nicht erst lang den Kopf,
wir haben Schüsseln, Gläser, Topf.
Für diesen guten alten Brauch,
da tut’s ein “kleines Sparschwein” auch.

– Unser Haushalt ist komplett,
daher fänden wir es sehr nett,
wenn ihr nichts kauft, was Schränke füllt,
stattdessen etwas gebt,
wofür sich Träume leben ließen,
die ohne euch sonst weiterschliefen.

Sehr oft hört man auch, dass sich zukünftige Brautpaare dazu entscheiden, einen Kredit für ihre Flitterwochen aufzunehmen. Aber davon raten wir euch ab, denn es ist keine so gute Idee, das gemeinsame Leben gleich mit Zahlungsverpflichtungen anzufangen.

Dies wirft gleich einen Schatten auf die schönsten Tage in eurem gemeinsamen Leben. Das wollen wir doch vermeiden.

• Reiseziele besprechen

Die Besprechung der eventuellen Reiseziele stellt eine Pause zum Durchatmen dar, denn in dieser Periode ist man tief in den Hochzeitsvorbereitungen, die sehr viel Anstrengung verlangen.

Überlegt gemeinsam, wie eure Hochzeitsreise aussehen sollte:

– Fun & Action

– Romantik pur

– Explore & Learn usw.

Falls ihr euch bereits vorstellen könnt, was ihr von eurer Hochzeitsreise erwartet, könnt ihr anfangen darüber zu reden, welche Länder für euch attraktiv sind und welche ihr so gerne besuchen möchtet.

Macht am besten jeweils eine Liste mit euren Wunsch-Destinationen und entscheidet gemeinsam, welche die beste Option ist. Wer weiß, vielleicht schreibt ihr dieselbe Lieblingsdestination auf und somit ist eure Entscheidung schnell getroffen. 😉

Falls ihr euch zwischen ein paar Destinationen nicht entschieden könnt, denn sie hören sich alle so toll an – schreibt alle Optionen auf ein paar Zettelchen und zieht einfach euer Reiseziel aus dem Hut. 😉

Junges Paar plant Flitterwochen-Urlaubsreise mit Karte

• Reiseziel recherchieren

Es ist sehr wichtig, sich über das Wunschland zu informieren, bevor ihr weitere Pläne macht.

Dank immer zugänglicher Informationen ist es heutzutage einfach und unkompliziert, das Wichtigste über euer Reiseziel zu erfahren.

So werdet ihr zum Beispiel folgendes erfahren:

– Brauchen wir eine Schutzimpfung?

– Brauchen wir ein Visum?

– Welche Währungseinheit benutzt man in … ?

– Welche Unterkunftsmöglichkeiten stehen zur Verfügung?

– Bieten jeweilige Dienstleister Flitterwochen-Angebote an?

• Beste Reisezeit aussuchen

Je nach Kontinent und Land unterscheiden sich die Reisezeiten, die optimal für die Flitterwochen bzw. den Urlaub sind.

Man möchte ja nicht, die ganze Zeit unter dem Regenschirm verbringen – deswegen solltet ihr die beste Reisezeit aussuchen, das macht ihr ganz einfach mit einer knackigen Recherche im Internet über das Wunschland. 🙂

Checkliste: 6 Monate vor den Flitterwochen

Romantisches Paar entspannt den Sonnenuntergang am Strand beobachten

Wie gesagt, die beste Planungsfrist für eure Flitterwochen ist mindestens 6 Monate vor der Abreise, denn es gibt so viele kleine Sachen, die man bis dahin erledigen muss und dabei versuchen, überflüssige Hektik und Stress zu vermeiden.

Hier ist also eine Checkliste für den Anfang:

• Budget vereinbaren

• Sparkonto evtl. eröffnen

• Reiseziel auswählen

• Informationen über das Reiseziel einholen (Einreisebestimmungen, Impfungen o.Ä.)

• Reisezeit bestimmen

• Urlaub beantragen

• Flugkarten buchen

• Sitzplätze reservieren

• Unterkunft buchen (entscheidet euch auch für Folgendes: Halbpension – Vollpension – All-inclusive; junior suite)

Checkliste: 3 Monate vor den Flitterwochen

Ihr habt noch 3 Monate vor eurer Abreise, die Spannung steigt und neben anderen alltäglichen Aufgaben und der Hochzeitsvorbereitung mischt sich mal wieder die Planung der Flitterwochen ein. 😉

Keine Panik – 3 Monate genügen für weitere wichtige Dinge:

• Visa beantragen

• Reisepass verlängern lassen bzw. einen neuen beantragen (wegen der Namensänderung)

• Reisehaftpflichtversicherung abschließen

• Reiserücktrittsversicherung abschließen

• Reisegepäckversicherung abschließen

• Auslandskrankenversicherung abschließen

Checkliste: 2 Monate vor den Flitterwochen

Prost mit Weingläsern bei einem wunderschönen Sonnenuntergang

In diesen zwei Monaten vor eurer Abreise werdet ihr Erledigungen vor Ort machen und weiter planen.

• Hunde- oder Katzensitter verpflichten

• Jemand sollte sich um eure Pflanzen kümmern 😉

• Reiseführer besorgen

• Stadtpläne und Kartenmaterial kaufen

• Eintrittskarten für Konzerte oder ähnliche Veranstaltungen buchen

Checkliste: 1 Monat vor den Flitterwochen

Der große Tag der Abreise rückt immer näher. Allerdings nähert sich auch immer mehr der Tag der Hochzeit – dies kann sehr viel Stress in Anspruch nehmen, aber lasst den Kopf nicht gleich hängen.

Das ist nur eine der Herausforderungen, die auf euch im Leben warten. Also, Kopf hoch und weiter planen!

• Einkaufsliste zusammenfassen

• Packliste erstellen

• Hochzeitswunschliste erweitern (Fotoapparat, 2. Koffer usw.)

• Buchungsbestätigungen einholen

Checkliste: 2 Wochen vor den Flitterwochen

Wort Flitterwochen am Strand

Nur noch zwei Wochen und weg seid ihr – Sun kissed, trinkt Cocktails und genießt den Duft des Ozeans!

Hier eine kleine Checkliste für die kommenden zwei Wochen:

• Reiseunterlagen anordnen

• Reiseunterlagen auf Vollständigkeit und Korrektheit prüfen

• Sich über die Währung mehr informieren und Bargeld wechseln

Checkliste: 1 Woche vor den Flitterwochen

Wie schnell die Zeit vergeht, nicht wahr? Ihr habt noch 1 Woche bis zur Abreise. Folgendes ist zu tun:

• Dokumente kopieren

• Kleidung zurechtlegen

• Reiseapotheke überprüfen

• Briefkastenschlüssel einer vertrauten Person geben

• Relevante Seiten des Reiseführers kopieren

• Parkmöglichkeiten finden (falls ihr mit Pkw verreist)

Checkliste: 3 Tage vor den Flitterwochen

Paar am Strand, Traumurlaub

Es sind nur noch drei Tage. Immer ist es so, dass die letzten Tage die wichtigsten sind.

• Alle wesentlichen Ladekabel einpacken (Smartphone, Fotoapparat usw.)

• Wichtige Rufnummern und Namen im Handy speichern

• Reiselektüre vorbereiten 😉

• Wetter checken (damit euch das Wetter bei der Ankunft nicht überrascht)

Checkliste: 1 Tag vor den Flitterwochen

Endlich ist es soweit, morgen fahrt ihr weg und euch erwarten ein paar traumhafte Tage der Zweisamkeit.

Was soll man sagen, ihr habt es verdient!

Aber erst mal, noch eine kurze Checkliste:

• Verderbliche Lebensmittel aus der Küche wegwerfen

• Müll rausbringen

• Pflanzen gießen

• Stecker von Elektrogeräten herausziehen

• Tickets und Dokumente vorbereiten

Packliste für eure Flitterwochen

Vorbereitung auf die Flitterwochen

Abhängig von eurem Reiseziel werdet ihr eine Packliste erstellen. Wir haben eine optimale Packliste zusammengestellt, nur damit ihr seht, wie das ungefähr aussehen sollte.

Außerdem könnt ihr so überprüfen, ob ihr etwas vergessen habt einzupacken.

Money, Money

Nachdem ihr entschieden habt, wie lange ihr in den Flitterwochen bleiben werdet, solltet ihr vereinbaren, wie viel Geld ihr in der jeweiligen Landeswährung umtauscht.

In allen Tourismus orientierten Ländern gibt es auch Geldautomaten, aber informiert euch im Voraus über die Höhe der Gebühren, die je nach Karte anfallen können.

Da die meisten Hochzeitsreisen am Ende Pauschalreisen sind, werdet ihr mehr Bargeld vor Ort brauchen.

• Bargeld

• Auslandswährung

• Kreditkarte

• Notfall-Telefonnummern der Bank

Dokumente und Papyrologie

Das Wichtigste ist, dass ihr auf gar keinen Fall eure Tickets und Unterlagen vergesst. Es ist empfehlenswert, alle Dokumente zu kopieren.

• Nachweise für Versicherungen

• Reisepass, Personalausweis

• Hotelunterlagen

• Impfausweis

• Visum, falls erforderlich

• Wegbeschreibung

• Zugticket, Flugticket

Junges glückliches Paar sitzt zurück am Strand

Hygiene

Um auf Nummer sicherzugehen, empfehlen wir, dass ihr euch mit unterschiedlichen Hygiene-Produkten bewaffnet.

• Zahnbürste + Zahnpasta für die Reise

• Taschentücher

• Damenhygieneartikel

• Rasierer

• Ohrenstäbchen

• Lippenbalsam

• Handcreme

• Deo

• Händedesinfektion

• Sonnencreme

Kleidung

Plant, welche Kleidungsstücke ihr mitnehmen werdet. In diesem Fall ist weniger mehr. Es kommt natürlich darauf an, wie ihr euch eure Hochzeitsreise vorgestellt habt. Hier eine Checkliste für eine Sommer-Reise.

• Badesachen

• Shorts

• Kleider

• Shirts

• Unterwäsche

• Flip-Flops

• Hausschuhe

• Sportschuhe

• Sandalen

Glückliches Paar, das Kleidung in den Koffer packt

Medikamente

Falls einer von euch beiden Medikamente täglich einnehmen soll, vergesst diese nicht mitzubringen!

• Persönliche Medikamente

• Blasenpflaster

• Durchfalltabletten

• Fiebertabletten

• Herpescreme

• Mückenschutz

• Schmerzmittel

• Wundsalbe

• Brille / Kontaktlinsen + Etui

Sonstiges

• Fotoapparat

• Ladekabel

• Prepaid-Daten-SIM-Karte

• Powerbank

• SD-Karte

• Strandtücher

• Geldversteck

• Sonnenbrille

• aufblasbares Kopfkissen

Die beliebtesten Reiseziele

Glückliches Liebespaar an einem tropischen Strand

Und zum Schluss – das Dessert!

Wenn die Rede über Flitterwochen ist, merkt man gleich, dass die meisten Brautpaare über warme Destinationen mit vielen Sehenswürdigkeiten sprechen.

Deswegen haben wir die beliebtesten Destinationen ausgewählt, wo ihr nicht nur am Strand faulenzen, tauchen und sonnenbaden könnt, sondern auch vieles zu sehen und lernen bekommt.

Hoffentlich findet ihr hier Inspirationen für die wichtigste Reise in eurem gemeinsamen Leben. 🙂

• Mauritius

Mauritius befindet sich östlich von Madagaskar und ist von Korallenriffen umgeben. Falls ihr tauchen oder schnorcheln wollt, dann bietet sich eine sehenswürdige Unterwasser-Expedition für euch zwei an.

Dort werdet ihr ebenfalls die traumhaften Strände genießen können und auch die Hauptstadt Port Louis besichtigen können.

– Beste Reisezeit: Mai bis Oktober

• Malediven

Vogelperspektive auf den Malediven

Hattet ihr schon lange den Wunsch, im Indischen Ozean zu schwimmen? Dann sind die Malediven die richtige Destination für eure Flitterwochen.

Verbringt den schönsten Urlaub zu zweit in Bungalows, die direkt am Strand bzw. über Wasser sind. Nach dem Entspannen und Faulenzen könnt ihr gemeinsam die Unterwasserwelt besichtigen.

– Beste Reisezeit: Dezember bis April

• Seychellen

Für diejenigen, die sich für die Seychellen entschieden haben, werden mehrere Trauminseln erleben können: Praslin, La Digue oder auch Mahé.

Die beliebtesten Beschäftigungen dort sind Besichtigungen, Schnorcheln, Baden und Faulenzen am Strand. 😉

– Beste Reisezeit: Mai bis Oktober

• Thailand

Phi Phi Insel, Thailand

Thailand ist eine wunderschöne Destination, wo man sich einfach erholen kann. Dort ist das Angebot an Aktivitäten vielseitig.

Besichtigt die Hauptstadt Bangkok – aber bereitet euch auf Getümmel vor. 😉

Wandert auf Koh Chang, besichtigt die wunderschönen Tempel oder genießt die schönen Sandstrände auf Phuket oder Ko Samui.

– Beste Reisezeit: November bis März

• Bali (Indonesien)

Bali ist eine der beliebtesten Destinationen, wenn die Rede von Strandurlaub ist.

Aber wir empfehlen euch auch eine Inselerkundung, damit ihr alle Schönheiten von Bali erlebt. Wandert auf Gunung Batur oder Gunung Agung und genießt eure Flitterwochen auf eine aktive Art und Weise.

– Beste Reisezeit: Mai bis Oktober

• Barbados

Paradiesstrand auf der Karibikinsel Barbados

Auch auf Barbados könnt ihr Vieles erleben. Ihr entscheidet, ob ihr an den traumhaften Sandstränden eure Tage verbringen möchtet oder ihr stürzt euch in ein unvergessliches Abenteuer und taucht von der Küste der Karibik bis nach Wracks.

Besichtigt auch die wunderschöne Hauptstadt Bridgetown.

– Beste Reisezeit: Dezember bis April

• Dubai

Falls ihr euch für Dubai entscheidet, werdet ihr bestimmt einen Tag eine Safari in der Wüste machen und den anderen im warmen Meer des Persischen Golfs genießen.

Dort erwartet euch auch der höchste Wolkenkratzer der Welt. Auf der 124. Etage werdet ihr das Gefühl haben, als ob ihr in den Wolken schweben würdet. Ein wirklich unvergessliches Erlebnis.

– Beste Reisezeit: November bis April

• Mexiko

Ein Luftbild eines Strandes in Cancun, Mexiko

Sucht ihr eure Destination am Karibischen Meer? Entscheidet euch dann für Mexiko. 🙂

Für einen traumhaften Badeurlaub eignet sich am besten die Gegend Cancun.

Touristen genießen dort nicht nur den Traumstrand, sondern auch die alte Mayastätte Chichén Itza.

– Beste Reisezeit: Dezember bis April

• Türkei

Die Türkische Riviera ist ein Volltreffer für diejenigen, die lange Strände und wunderschöne Hotels mögen.

Dort werdet ihr nicht nur die schönsten Frühstücke und den besten Kaffee genießen, sondern auch die historische Stätte der Römer und Griechen besichtigen können.

Falls ihr euch eure Flitterwochen wie einen Kultururlaub vorstellt, dann ist die Türkei die richtige Entscheidung.

– Beste Reisezeit: Juni bis September

• Kuba

Sonniges Hochzeitspaar in Kuba am Meer

Egal ob ihr den ganzen Tag am Traumstrand entspannt oder die wunderschöne Hauptstadt Havanna besichtigen geht, ihr werdet euch in Kuba bestimmt verlieben.

Dieses karibische Inselparadies zieht mit seiner Farbpracht jedes Jahr immer mehr Urlauber an.

– Beste Reisezeit: November bis April

• Dominikanische Republik

Die Dominikanische Republik bietet euch nicht nur einen Traum unter Palmen an, sondern auch die Besichtigung unterschiedlicher Sehenswürdigkeiten: die Insel Punta Cana, Puerto Plata und Samaná, und natürlcih die Hauptstadt Santo Domingo.

– Beste Reisezeit: Dezember bis April

• Kanaren

Kanarische Inseln, Spanien

Wenn ihr eure Flitterwochen in Europa verbringen möchtet, dann sind die Kanaren eine prima Option.

Wegen des ganzjährigen milden Klimas werden die Kanaren auch Inseln des ewigen Frühlings genannt.

Besichtigt die wunderschönen Landschaften, die durch Vulkanaktivitäten geformt wurden oder genießt das Baden, Wassersport oder Tauchen.

Eine der beliebtesten Aktivitäten ist das Wale-Beobachten.

– Beste Reisezeit: Mai bis Oktober

• Sardinien (Italien)

Über Sardinien sagt man, dass es wie ein kleiner Kontinent ist, weil es von Traumstränden umgeben ist.

Hier steht nicht nur die Erholung für Touristen im Angebot, sondern auch zahlreiche Attraktionen.

Falls ihr also auf der Suche nach Entspannung seid, dann ist dies ein Volltreffer für euch.

– Beste Reisezeit: Mai bis Oktober

Griechenland

junges Paar im Luxusurlaub auf der Insel Santorin

Das, was die Urlauber am meisten fasziniert, sind die Trauminseln Kreta, Rhodos und Kos, die in der Ägäis liegen.

In Griechenland begeistert am meisten die Kultur und Sehenswürdigkeiten, die euch dort erwarten.

– Beste Reisezeit: Mai bis Oktober

• Sansibar (Südafrika)

Sandstrände, Palmen und türkisblaues Meer – das sind die drei Assoziationen, wenn man über Sansibar spricht.

Macht diesen Traum zur Wirklichkeit und verbringt eure Flitterwochen in Afrika.

– Beste Reisezeit: Januar, Februar & Juni bis Oktober

• Oman

Oman ist bekannt als Karibik des Orients. Besichtigt die Hauptstadt Maskat und lernt mehr über die Kultur.

Entspannte und romantische Augenblicke werdet ihr in Salalah im Süden des Landes verbringen.

– Beste Reisezeit: November bis März

Flitterwochen in den D-A-CH Ländern verbringen? Wieso nicht?

glückliches Paar mit Rucksäcken, das Spaß über den Alpenbergen hat_

Die Flitterwochen sind eine tolle Gelegenheit, auch sein eigenes Land oder die Nachbarländer kennenzulernen.

Falls für euch zwei diese Option besser klingt als die oben genannten Destinationen, dann könnt ihr euch für eine Rundreise durch die D-A-CH Region entscheiden oder nur eines der Länder eurer Wahl besuchen.

• Deutschland

Wer sagt, dass man für die Flitterwochen sein Land verlassen muss, um diese Zeit zu genießen?

Viele Brautpaare entscheiden sich aus mehreren Gründen in Deutschland zu bleiben: tolle Angebote, kurze Anreisewege und einzigartiger Service.

Und nicht nur das, viele von uns haben nicht mal die Hälfte der Sehenswürdigkeiten Deutschlands erlebt.

Außerdem ist diese Option eine tolle Gelegenheit für diejenigen, die auf einen Luxusurlaub eher verzichten und das Geld für andere Dinge im Leben lieber sparen möchten.

• Österreich

Österreich eignet sich prima für diejenigen, die mehr auf einzigartige Berglandschaften als auf Traumstrände stehen.

Bewundert traumhafte Schlösser und genießt kulinarische Delikatessen in der Alpenrepublik.

• Schweiz

Verbringt eure Flitterwochen auf einer Berghütte – ungestört und stresslos. Die Schweiz bietet so viele wunderschöne Möglichkeiten an und so könnt ihr eure Wünsche der Destination anpassen.

Die Frage ist nur, ob ihr Action, Romantik, Abenteuer oder Erholung wünscht. Oder alles – das findet ihr in der Schweiz.

Fazit

Glückliches verliebtes Paar hat Spaß

Die Hochzeit ist das wichtigste Ereignis zweier Menschen und egal, ob man es groß oder klein feiert, es wird von sehr viel Stress begleitet. Deswegen sollte jedes zukünftige Brautpaar eine Reise zu zweit machen und sich Zeit für Entspannung und Erholung nehmen.

Die Flitterwochen sollten euch in langer und wunderschöner Erinnerung bleiben. Damit es auch so wird, fangt rechtzeitig mit den Vorbereitungen an. Besprecht eure Traumdestinationen und wählt eine oder auch mehrere aus, von denen ihr immer geträumt habt.

Egal ob ihr euch für einen der traumhaften Sandstrände, eine einsame Hütte in den Bergen oder Rundreisen im Wohnmobil entscheidet – Hauptsache ist, ihr genießt diese Zeit zu zweit und erholt euch gemeinsam von der aufwendigen Hochzeitsplanung.

Sharing is caring!

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bitte beachten Sie unsere vollständige Offenlegung für weitere Informationen.

Traumdeutung Hochzeit: Was verbirgt sich hinter unseren Träumen?
← Previous
Micro Wedding: Vorteile und Planung einer kleinen Hochzeit
Next →
shares