Skip to Content

Marokkanische Hochzeit: Die Traditionen eines Königreichs

Marokkanische Hochzeit: Die Traditionen eines Königreichs

Sharing is caring!

Wir sind Einwohner der ganzen Welt. Wir lieben es zu verreisen – andere Länder zu besichtigen, über unterschiedliche Kulturen und Traditionen zu lernen und neue Menschen kennenzulernen. Deswegen machen wir heute gemeinsam eine Reise in den Nordwesten Afrikas, und zwar in das Königreich Marokko, dessen Landeshauptstadt Rabat ist. Das Wort Marokko assoziiert uns an wunderschöne Farben und intensive Düfte von unterschiedlichsten Gewürzen, die die Straßen Marokkos überschwemmen.

Das, was allerdings unsere Neugier am meisten kitzelt, sind die Bräuche und Traditionen einer marokkanischen Hochzeit. Deswegen werden wir in diesem Artikel hauptsächlich darüber sprechen. Falls du als Hochzeitsgast auf eine marokkanische Hochzeit eingeladen bist, findest du hier wissenswerte Informationen über diese große Veranstaltung. Du wirst dabei nicht nur Vieles lernen, deine marokkanischen Freunde wird es bestimmt sehr freuen, wenn sie sehen, dass du dich bemüht hast, über ihre Kultur zu lernen.

Eine Hochzeit stellt in Marokko das traditionsreichste Ereignis dar und dementsprechend wird die Ehe als der wichtigste und heiligste Schritt im Leben zweier Menschen angesehen. Deswegen sind auch die Hochzeiten von den jungen Generationen reichlich mit Traditionen geprägt.

Auf dieser gemeinsamen Reise lernst du mehr über eine orientalische Hochzeit kennen und wir zeigen dir, wie sich die Marokkaner für diesen großen Tag vorbereiten.

Los geht’s!

Die Verlobung

marokkanische verlobung

Die Verlobung ist der erste Schritt zur marokkanischen Ehe. Es handelt sich um ein Versprechen der Verpflichtung, oder auf Arabisch Khetba. Während der Khetba bittet die Familie des Bräutigams um die Hand der Braut und sie müssen abwarten, bis die Braut und ihre Familie damit einverstanden sind.

Wenn sie ein klares Ja bekommen, treffen sich die zwei Familien und fangen an, die Hochzeitsfeier zu planen. Außerdem sprechen sie über die Mitgift der Braut, über das Hochzeitsdatum, die Kosten, die Zeremonie. Eigentlich dreht sich die erste Begegnung der Familie rund um den großen Tag.

Die Verlobungszeit kann zwischen 6 Monaten und 2 Jahren dauern. Solange die Planung bzw. Verlobungszeit andauert, bringt der Bräutigam seiner zukünftigen Ehefrau Geschenke mit. Meistens sind es Kleidungsstücke, Schmuck, Blumen, Parfüms oder Ähnliches.

Die Vorbereitungen für den großen Tag

Die Vorbereitungen für den großen Tag dauern mindestens 6 Monate lang, also eigentlich wie bei uns hier in Deutschland. Die Hochzeitsfeierlichkeiten selbst dauern bis zu 7 Tage. In dieser Zeit stattet man das ganze Zimmer der Braut aus, und zwar mit allen notwendigen Sachen – Bett, Matratze, Teppich, Kissen, Decken usw.

Doch lass uns nun Schritt für Schritt die Vorbereitung einer echten marokkanischen Hochzeit durchgehen. Behalte allerdings im Hinterkopf, dass es mögliche Unterschiede von Region zu Region geben kann.

Besieglung der Ehe

Hand mit marokkanischem Henna und Ring

Nach der Khetba folgt der nächste wichtige Punkt, und zwar wird die Ehe des Brautpaares auf einer traditionellen Zeremonie besiegelt. Auf diesen Zeremonien sind selten mehrere Anwesenden da. Es handelt sich meistens um die engsten Freunde und nahe Familienmitglieder.

Auf dieser Zeremonie unterschreiben die Ehepartner einige Dokumente, die der sogenannte Adoul für sie vorbereitet hat, um ihre Ehe besiegeln zu können. Der Adoul ist ein religiöser, von der Regierung zertifizierter Mensch, der die Rechte hat, eine Ehe zu besiegeln.

Nicht zu vergessen ist, dass auf dieser Zeremonie die zwei Trauzeugen neben dem Brautpaar die größte Rolle spielen, denn sie müssen vor dem Adoul bezeugen, dass die Familie der Braut, die Familie des Bräutigams und die zwei Ehegatten diese Ehe wirklich vereinbart haben.

Diese Zeremonie ist eng mit der Tradition verbunden und obwohl das Brautpaar bereits gesetzlich geheiratet hat, dürfen die Ehefrau und der Ehemann nicht zusammen leben.

Hiermit bekommt das Brautpaar eine beglaubigte Heiratsurkunde.

Der Hamam-Besuch

Nach der wichtigen Hochzeitszeremonie bzw. der Besieglung der Ehe macht man weiter mit den Hochzeitsvorbereitungen. Der nächste Schritt ist der Hamam-Besuch. Hamam ist ein Dampfbad, in dem spezielle Zeremonien abgehalten werden. Für Entspannung sorgen Wasserdampf und anschließend dazu eine Massage im Seifenschaum.

Im Hamam wird die Braut von der sogenannten Negassa bzw. einer weiblichen Angehörigen gebadet, massiert und parfümiert. Es handelt sich nicht nur um eine Reinigung des Körpers, sondern auch des Geistes der zukünftigen Braut.

Auf dieser Zeremonie nehmen nur die Freundinnen und weiblichen Familienmitglieder teil. Nach der Reinigung entspannen die Damen im warmen Wasser, mit einem köstlichen Tee und spannenden Gesprächen.

Die Henna-Nacht

Zeichnung von Henna

Nach der Reinigung im Hamam folgt die Henna-Nacht. Sie findet traditionell am nächsten Tag statt. Auch in dieser Nacht versammeln sich nur die Damen. Während der Henna-Nacht versammelt sich der Bräutigam mit seinen Freunden und Familienmitglieder irgendwo anders. Dort feiern sie die bevorstehende Hochzeitsfeier und genießen gemeinsam unterschiedliche marokkanische Gerichte.

Henna ist eine orientalische Kunst, die sich von Land zu Land unterscheidet. Sie dient nicht nur dazu, die Haut der Braut zu schmücken, sondern sie hat auch eine wichtige Funktion. Jedes Detail der Bemalung trägt ein besonderes Symbol, das dazu dient, magische Kräfte zu verstärken. Die magischen Kräfte der Henna-Kunst beschützen die zukünftige Braut vor äußeren Gefahren bzw. vor bösen Geistern.

Traditionell trägt die Braut einen grünen marokkanischen Takchita oder Kaftan (Brautkleid). Jedoch unterscheiden sich die zwei Kleidungsstücke in einigen Dingen. Die Takchita hat im Gegensatz zum Kaftan zwei Tunikas (Kaftan hat nur eine). Die untere Tunika nennt man Tahtiya (nur wenige Verzierungen) und die obere heißt Dfina. Diese zwei Teile bilden ein harmonisches Kleidungsstück. Die Takchita hat auch einen Gürtel, der die Taille besonders schön betont.

Die talentierte Frau, die die Braut bemalt, nennt sich Nekacha. Die anderen Damen werden auch bemalt, allerdings bekommen sie Henna auf einen Finger oder nur eine Hand.

Das Besondere an der marokkanischen Henna-Kunst ist, dass die Hände der Braut so bemalt werden, sodass sie aussehen, als ob sie Handschuhe an den Händen tragen würden.

In dieser äußerst besonderen Nacht, umgeben von liebevollen Damen, bekommt die Braut den entsprechenden Schutz für ihr zukünftiges Eheleben. Außerdem symbolisieren die Henna-Zeichnungen Fruchtbarkeit, Schönheit und Glück.

Nach dem Bemalen feiern die Damen, sie singen gemeinsam und tanzen, dies symbolisiert den Wohlstand der Familie.

In manchen Regionen geschehen alle diese Schritte am selben Tag wie die Hochzeitsfeier, jedoch, wie gesagt, die Rituale werden unterschiedlich praktiziert.

Der dritte Tag

Am dritten Tag bekommt die Braut noch mehr Geschenke von der Familie des Bräutigams. Dies nennt man Hdia. Es handelt sich um verschiedene Geschenke, z.B. Zucker, Datteln, Milch, Henna, Schmuck, traditionelle Kleidung. Dieses Ritual wird auch festlich vollbracht – auf dem Weg vom Haus der Familie des Bräutigams bis zum Familienhaus der Braut werden laut und fröhlich Hochzeitslieder gesungen.

Die marokkanische Hochzeit

Marokkanische Hochzeit

Die wichtigsten Punkte, um die sich die marokkanischen Hochzeiten drehen sind: die Schönheit der Braut, Einheit der zwei Familien und ein neues Leben in einer großen Gemeinschaft.

Und so kommt der große Tag Schritt für Schritt endlich an. Tagsüber ruht sich die wunderschöne Braut aus, um später feiern zu können, denn sie ist die wichtigste Person in dieser Nacht.

Die Hochzeitsfeier fängt üblicherweise in den späteren Abendstunden an und der wichtigste Programmpunkt des Abends ist der Eintritt der Braut zur Zeremonie. Traditionell wird die Braut auf einem Stuhl getragen, und zwar durch den ganzen Raum, damit sie alle Hochzeitsgäste ansehen und bewundern können.

Danach setzen sich die Braut und der Bräutigam auf ein dekoriertes Sofa, sie fotografieren sich mit anderen Hochzeitsgästen und alle haben die Möglichkeit, dem glücklichen Brautpaar zu gratulieren.

Mit dem Fotografieren sollte jeder Hochzeitsfotograf allerdings aufpassen, denn viele Marokkaner haben Angst vor dem bösen Blick aus der Linse der Kamera bzw. der Fotografie selbst. Solltest du auf einer marokkanischen Hochzeit fotografieren, frage dann jeden einzelnen Hochzeitsgast, ob das für ihn oder sie in Ordnung ist. Eine negative Antwort sollte auf jeden Fall akzeptiert werden.

Eine marokkanische Hochzeit wird ganz stilvoll und prachtvoll gefeiert. So haben beide Familien die Möglichkeit, ein bisschen zu prahlen. Viel Geld wird dabei ausgegeben, um diesen Tag so besonders wie möglich zu gestalten. Nicht nur das Essen und Getränke werden traditionell hergerichtet, sondern auch die ganze Hochzeitslocation wird mit wunderschöner Deko in traditionellen Farben geschmückt.

Hand der marokkanischen Braut, die die Hand des Bräutigams hält

Die Hochzeitsfeier wird durch traditionelle Folklore und Bauchtänze geziert, diese sorgen für eine unvergessliche Feier. Die Kellner bieten den Hochzeitsgästen leckere marokkanische Köstlichkeiten an. Sie können unterschiedliche frische Fruchtsäfte, Pfefferminztee oder Kaffee genießen. Da im Islam der Genuss von Alkohol verboten ist, wird auch auf marokkanischen Hochzeiten kein Alkohol serviert. Als Hauptgericht wird üblich ein ganzes Schaf serviert, marokkanische Kekse und leckere Kuchen.

Auf den meisten marokkanischen Hochzeitsfeiern spielt eine Live Band, alle Hochzeitsgäste tanzen und singen. Der interessanteste Hochzeitsbrauch auf marokkanischen Hochzeiten ist die Kleidung der Braut, denn sie hat nicht nur ein Brautkleid. Die Braut ändert ihre Hochzeitskleider mehrmals im Laufe der Nacht.

Um es der Braut zu erleichtern, helfen ihr dabei eine Negafa (Hochzeitsplanerin) und ihre Assistentinnen. Denn mehrmals die Kleider in einer Nacht zu wechseln, ist mehr als nur aufwendig, denn jedes Kleid ist mit Schmuck und Ornamenten geziert, deswegen sind sie auch ziemlich schwer. Auch die schweren Schmuckstücke sollte sie nicht alleine aufsetzen.

Alle diese Kleider sind speziell hergestellt und jedes Detail steht für die Herkunft ihrer Familie (Oujda, Berber, Fes, Tanger usw,). Auch der Ehemann ist natürlich in traditioneller Kleidung gekleidet, aber wie gesagt, die Braut ist eben das Highlight der marokkanischen Hochzeit.

Mit einer marokkanischen Hochzeitsfeier sind aber die Feierlichkeiten noch nicht fertig. Im Laufe der Woche besuchen Familienmitglieder und Freunde das frischvermählte Brautpaar im gemeinsamen Zuhause, sie bringen Geschenke mit und genießen die Zeit gemeinsam.

Glückwünsche zu einer marokkanischen bzw. islamischen Hochzeit

Hochzeitswagen

Falls du bald als Hochzeitsgast einer marokkanischen Hochzeitsfeier beiwohnst, haben wir für dich ein paar schöne Ideen vorbereitet, die du in deine Glückwunschkarte schreiben kannst. Deine Freunde bzw. das zukünftige Hochzeitspaar werden sich bestimmt über diese Worte freuen.

1. Mas Allah! Ihr seid das schönste Paar, das ich je gesehen habe! Ihr seid beide wie Seelenverwandte und zusammen seid ihr so stark, dass niemand euch besiegen kann. Allah! Behalte sie in deinem Segen!

2. Alhumdulillah! Herzliche Glückwünsche! Wenn ihr euch in der Ehe vereint, wünsche ich euch viele Jahre des Glücks, der Liebe und der Freude! Möge Allah euch segnen!

3. Meine geliebte Braut und Bräutigam! Glückwunsch zur Hochzeit! Ihr wisst, dass Liebe die Grundlage des Glücks ist.

4. Jetzt beginnt ihr die neue Reise in eurem Leben. Subhan Allah! Ich hoffe, dass ihr euch immer bedingungslos liebt. Ich wünsche euch viel Glück und ein schönes Leben!

5. Ihr seht so glücklich auf deiner Hochzeit aus. Alhamdulillah! Dieses Glück ist ein Beweis eurer Liebe und der Segen Allahs! Ich wünsche euch einen glücklichen Start in das neue Leben.

6. Mash Allah! Es sieht so aus, als seid ihr beiden füreinander geschaffen. Möge Allah euch zum schönsten und glücklichsten Paar der Welt machen! Die besten Wünsche für eure Hochzeit!

7. Ohne Vertrauen kann es keine Liebe geben! Behaltet also das gegenseitige Vertrauen und das Glück des Lebens wird euch verfolgen. Folgt dem Weg des Heiligen Qurans. Mein Gebet ist immer bei euch.

8. Alhamdulillah! Nach langem Warten wird heute euer Traum wahr. Mubarak für euch! Möge eure Ehe stark und strahlend sein. Ich wünsche euch nur das Beste im Leben. Möge Allah euch segnen!

Destination Wedding

ein Paar als Bräute verkleidet posiert vor der Koutoubia-Moschee in Marokko

Die sogenannte Destination Wedding ist eine Hochzeitsfeier, inspiriert durch andere Länder und Kulturen. Träumst du auch davon, deinen großen Tag mal anders zu veranstalten, indem du die klassische Hochzeit mit Details aus einer anderen oder mehreren Kulturen zierst?

Finde deine Hochzeitsinspiration in der wunderschönen marokkanischen Kultur. Es müssen nicht unbedingt 7 oder 8 Kleider sein, du kannst auch nur ein Hochzeitskleid an deinem besonderen Tag tragen. Eine Hochzeitsfeier zum Thema Moroccan Wedding schaffst du einfach durch Farben, einem besonderen Menü oder auch Bauchtänzerinnen.

Die Farben von Marokko sind:

– Weiß – symbolisiert Reinheit und Prestige, wird als heilige Farbe in Marokko betrachtet

– Grün – die Farbe des Islam

– Ocker – Symbol von Marrakesch und von den Bergen im Hohen Atlas

– Rot – symbolisiert Macht und Feuer, außerdem steht Rot auch für die Unendlichkeit

– Blau – symbolisiert eine Art Schutz, die Farbe Blau schützt vor bösen Geistern

Wedding Ideas

Das, was besonders eine orientalische Atmosphäre hervorruft, ist ein Teppich mit klassischem Muster und starken Farben.

Unsere Wahl
RugVista Vintage Vega Teppich
  • Material: Polyester
  • Größe: 160 x 230 cm
  • Farbe: Petrol / Türkis

Um Romantik und Wärme in den Raum zu bringen, verwendet man Kerzenlicht. Dazu hier eine prima Deko-Idee:

Unsere Wahl
Orientalische Laterne aus Metall Ezana Gold
  • Orient Metalllaterne, gold von außen und kupferfarbig von innen, 100 % Handarbeit
  • Maße: 20 x 20 x 36 cm

Auch für die Sitzplätze sollte man sorgen und mit diesen kuscheligen Kissen zeigt ihr die wahre Liebe zum Detail:

Unsere Wahl
Neusky 4er Set Dekorative Kissenbezüge
  • Kissenhülle mit unterschiedlicher Vorder- und Rückseite
  • Maße: 45 x 45 cm
  • Aus 80 % Leinen, 20 % Baumwolle hergestellt

Diese Teegläser werden bestimmt ein Hingucker sein und eure Hochzeitsgäste werden ihren warmen Tee aus den wunderschönen Gläsern mit orientalischem Dekor genießen:

Unsere Wahl
Orientalische verzierte Teegläser 6er Set
  • Material: Glas
  • Farben: Grün, Rot, Lila, Blau, Braun, Gelb
  • Maße: 6 x 6 x 8,5 cm

Die orientalische Hochzeit ist voller symbolhaften Details. Damit auch eure Hochzeit zu 100 % orientalisch wird, hier noch eine Idee, um es perfekt zu gestalten und das Styling der Braut noch ein bisschen aufzupeppen:

Unsere Wahl
Lucky fine Natürliche Tatoo Sticker
  • DIY-Henna
  • Das Tattoo-Set verwendet natürliche Inhaltsstoffe.
  • Empfehlenswert: bevor der Nutzung an der Haut zu testen

Kleiner Tipp: Melde dich am besten bei einer deiner Freundinnen, die wirklich das Talent dazu haben, damit deine Hände wunderschön verziert aussehen.

Fazit

Obwohl man weltweit die Einflüsse des Westens spürt, pflegen es viele Jugendliche, die aus Marokko stammen, ihre Traditionen und Bräuche zu praktizieren. Besonders, wenn es um Hochzeiten geht. Wie gesagt, die Hochzeit ist in der marokkanischen Kultur einer der größten und wichtigsten Schritten im Leben, da die Ehe bis zum heutigen Tage als heilig angesehen wird. Es verwundert also nicht, wieso sich die meisten Jugendlichen immer noch an diese Traditionen halten.

Wir hoffen, dass du mit unserer Hilfe wissenswerte Informationen über die bevorstehende Hochzeitsfeier gefunden hast. Dich erwartet bestimmt eine wunderschöne traditionsreiche Feier geprägt von Farben und Düften. Oder du organisierst deine eigene Hochzeitsfeier und hast hier besondere Hochzeitsinspirationen gefunden.

In beiden Fällen hat es uns sehr gefreut, mit dir diese Reise in das wunderschöne Marokko gemacht zu haben. Bis zur nächsten Reise. 🙂

Sharing is caring!

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bitte beachten Sie unsere vollständige Offenlegung für weitere Informationen.
Arabische Hochzeit: Traditionen und Bräuche einer orientalischen Feier
← Previous
Rührende Hochzeitsreden: Ein unvergesslicher und gefühlvoller Auftritt
Next →
shares